Deutschschweiz

Sprachgebiete (2000) – Lage der Deutschschweiz (orange)
Lizenz: CC-BY-SA-4.0

Mit dem Begriff Deutschschweiz (auch deutsche Schweiz) wird ein die Kantonsgrenzen überschreitendes Gebiet der Schweiz mit einer überwiegend Deutsch bzw. Schweizerdeutsch (schweizerdt.Schwiizerdütsch, Schwyzertütsch und ähnlich) sprechenden Bevölkerung («Deutschschweizer») umschrieben. Etwa 65 Prozent des Territoriums der Schweiz (die Nordwestschweiz, die Ostschweiz, Teile des Mittellandes, die Zentralschweiz sowie grosse Teile der Schweizer Alpen) werden zur Deutschschweiz gezählt.

mehr zu "Deutschschweiz" in der Wikipedia: Deutschschweiz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Josef Caminada stirbt in Zürich. Josef Caminada war ein Schweizer Goldschmied und Eisenplastiker, der mit seinen sakralen Werken die Gestaltung katholischer Kirchen in der Deutschschweiz mitprägte.
thumbnail
Gestorben: Heidi Abel stirbt in Zürich. Heidi Abel war eine Schweizer Ansagerin und Moderatorin, die im Lauf ihrer Karriere in der Deutschschweiz einen Star-Status erlangte.
thumbnail
Gestorben: Walter Heuer stirbt in Küsnacht ZH. Walter Heuer war ein Schweizer Korrektor und Sprachpfleger. Als Chefkorrektor der Neuen Zürcher Zeitung und Autor des Buchs Richtiges Deutsch hatte er grossen Einfluss auf die Rechtschreibung, besonders in der Deutschschweiz.
thumbnail
Geboren: Mike Van Audenhove wird in Raleigh geboren. Mike Van Audenhove war ein US-amerikanischer / belgischer Comiczeichner. Er war vor allem in der deutschsprachigen Schweiz bekannt und lebte bis zu seinem Tod mit seiner Lebensgefährtin im Kanton Tessin.
thumbnail
Geboren: Peach Weber wird in Wohlen, Kanton Aargau geboren. Peach Weber ist ein Schweizer Komiker. Er ist vor allem in der Deutschschweiz durch Tourneen und gelegentliche Fernsehauftritte einem breiten Publikum bekannt.

Schweizer Nachrichtenmagazine

2005

thumbnail
in der Deutschschweiz die Weltwoche mit einer Auflage von 91.213 Exemplaren (Nachrichtenmagazin)

Kunst & Kultur

2010

Auftritt:
thumbnail
Tournée mit dem Circus Knie in der Deutschschweiz (Joseph Gorgoni)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

thumbnail
Gründung: Die BFW Liegenschaften AG mit Sitz in Frauenfeld ist eine Schweizer Immobiliengesellschaft. Sie investiert vorwiegend in Wohn- und Geschäftsliegenschaften in der Deutschschweiz mit Schwerpunkt auf Objekte an Pendlerlagen um Wirtschaftszentren. Die Gesellschaft besitzt insgesamt 73 Immobilien im Wert von 443 Millionen Schweizer Franken und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz aus Mieterträgen von knapp 20 Millionen Franken.

2000

thumbnail
Gründung: Die TopCC AG mit Sitz in Gossau ist eine Schweizer Abholmarkt-Kette für Großverbraucher. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Spar Holding und betreibt in der Deutschschweiz acht Cash-and-Carry-Märkte für Gastronomie- sowie Businesskunden.

1983

thumbnail
Gründung: Die SENIOcare Holding AG (bis 2008 CD Holding AG) mit Sitz in Wattwil ist eine Schweizer Pflegeheimgruppe. Sie betreibt in sieben Kantonen der Deutschschweiz 26 Wohn- und Pflegeheime, in denen Betreuung und Pflege für betagte und pflegebedürftige Menschen angeboten werden.

1937

thumbnail
Gründung: Swisslos ist die Lotteriegesellschaft der Kantone der Deutschschweiz und des Kantons Tessin. Sie wurde 1937 gegründet und ist in Form einer Genossenschaft mit Sitz in Basel organisiert.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Der Bestatter ist eine DeutschschweizerFernsehserie über den Bestatter Luc Conrad, welcher als ehemaliger Kriminalkommissar das Bestattungsinstitut seines verstorbenen Vaters in Aarau übernimmt.

Genre: Krimi
Produktion: Franzsika Arnold
Idee: Harmut Block
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Gefährliche Seilschaften (Originaltitel: Borgen, Deutschschweizer Titel: Borgen -Gefährliche Seilschaften) ist eine dänische Fernsehserie, entwickelt und geschrieben von Hauptautor Adam Price und seinen Co-Autoren Jeppe Gjervig Gram und Tobias Lindholm. Regie führen Søren Kragh-Jacobsen, Annette K. Olesen, Rumle Hammerich und Mikkel Nørgaard. Die erste, zehnteilige Staffel wurde ab dem 26. September 2010 vom dänischen Sender DR1 ausgestrahlt, die zweite im Herbst 2011. Die dritte Staffel hatte am 1. Januar 2013 im dänischen Fernsehen Premiere. Hier führt nur Jesper W. Nielsen Regie.
In Deutschland wurden seit dem 9. Februar 2012 je zwei Folgen der ersten Staffel von Arte gesendet. Die zweite Staffel war im Herbst 2012 bei Arte zu sehen. Der dänische Originaltitel „Borgen“ (dt.: ‚Die Burg‘) ist eine Abkürzung von Schloss Christiansborg, dem Sitz des dänischen Parlaments.

Idee: Adam Price
Musik: Halfdan E

2012

thumbnail
Film: Breaking Dawn -Bis(s) zum Ende der Nacht -Teil 2 (Originaltitel: The Twilight Saga: Breaking Dawn -Part 2) ist der zweite Teil der Verfilmung von Stephenie Meyers Buchvorlage Bis(s) zum Ende der Nacht und somit der fünfte und letzte Teil der Twilight-Filmreihe. Die Uraufführung des Films fand am 14. November 2012 in Belgien statt. Der Kinostart für Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz war am 22. November 2012. Die Regie übernahm im Auftrag von Lionsgate und Summit Entertainment erneut Bill Condon, der bereits bei Breaking Dawn -Bis(s) zum Ende der Nacht -Teil 1 Regie geführt hat.

Stab:
Regie: Bill Condon
Drehbuch: Melissa Rosenberg
Produktion: Wyck Godfrey, Karen Rosenfelt, Stephenie Meyer
Musik: Carter Burwell
Kamera: Guillermo Navarro
Schnitt: Virginia Katz

Besetzung: Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner, Peter Facinelli, Elizabeth Reaser, Kellan Lutz, Ashley Greene, Jackson Rathbone, Nikki Reed, Mackenzie Foy, Billy Burke, Michael Sheen, Jamie Campbell Bower, Christopher Heyerdahl, Dakota Fanning, Cameron Bright, Maggie Grace, MyAnna Buring, Casey LaBow, Lee Pace, Omar Metwally, Rami Malek, Joe Anderson, Judith Shekoni, Guri Weinberg, Noel Fisher, JD Pardo
thumbnail
Serienstart: Gefährliche Seilschaften (Originaltitel: Borgen, Deutschschweizer Titel: Borgen -Gefährliche Seilschaften) ist eine dänische Fernsehserie, entwickelt und geschrieben von Hauptautor Adam Price und seinen Co-Autoren Jeppe Gjervig Gram und Tobias Lindholm. Regie führen Søren Kragh-Jacobsen, Annette K. Olesen, Rumle Hammerich und Mikkel Nørgaard. Die erste, zehnteilige Staffel wurde ab dem 26. September 2010 vom dänischen Sender DR1 ausgestrahlt, die zweite im Herbst 2011. Die dritte Staffel hatte am 1. Januar 2013 im dänischen Fernsehen Premiere. Hier führt nur Jesper W. Nielsen Regie.
In Deutschland wurden seit dem 9. Februar 2012 je zwei Folgen der ersten Staffel von Arte gesendet. Die zweite Staffel war im Herbst 2012 bei Arte zu sehen. Der dänische Originaltitel „Borgen“ (dt.: ‚Die Burg‘) ist eine Abkürzung von Schloss Christiansborg, dem Sitz des dänischen Parlaments.

Idee: Adam Price
Musik: Halfdan E

2010

thumbnail
Film: Tron: Legacy ist ein 2010 produzierter Science-Fiction-Film. Er ist die Fortsetzung des 1982 entstandenen Films Tron. Die Regie führte Joseph Kosinski, während der Regisseur des ersten Teils, Steven Lisberger, als Produzent fungierte. Jeff Bridges nahm seine Rolle als Kevin Flynn wieder auf, ebenso erscheint er als Programm „Clu“, das Flynns jüngeres Äußeres bewahrt. Garrett Hedlund spielt Flynns nun erwachsenen Sohn Sam. Zu den weiteren Mitwirkenden gehören Bruce Boxleitner, Olivia Wilde und Beau Garrett. Der Film wird in Disney Digital 3-D und IMAX 3D gezeigt. Der Film kam am 17. Dezember 2010 in den USA in die Kinos und ist am 27. Januar 2011 in Deutschland, Österreich und in der Deutschschweiz angelaufen. Im Tessin ist er bereits am 5. Januar 2011 angelaufen, in der Romandie ist der Kinostart am 9. Februar erfolgt.

Stab:
Regie: Joseph Kosinski
Drehbuch: Adam Horowitz Richard Jefferies Edward Kitsis Steven Lisberger
Produktion: Sean Bailey
Steven LisbergerJeffrey Silver
Musik: Daft Punk
Kamera: Claudio Miranda
Schnitt: James Haygood

Besetzung: Jeff Bridges, Garrett Hedlund, Bruce Boxleitner, Michael Sheen, Olivia Wilde, Beau Garrett, Cillian Murphy, Anis Cheurfa, Thomas Bangalter, Guy-Manuel de Homem-Christo, Jeffrey Nordling, James Frain, Owen Best

"Deutschschweiz" in den Nachrichten