Dezemberverfassung

Dezemberverfassung ist eine zusammenfassende Bezeichnung für die fünf Staatsgrundgesetze und das Delegationsgesetz, die am 21. Dezember 1867 durch den Kaiser von Österreich, Franz Joseph I., sanktioniert wurden und tags darauf in Kraft traten. Sie galten für die cisleithanischen (nicht-ungarischen) Länder der Habsburgermonarchie bis zu deren Auseinanderfallen im Oktober/November 1918. Das Delegationsgesetz wurde, dem Ausgleich mit Ungarn vom Juni 1867 entsprechend, im Königreich Ungarn in ungarischer Sprache mit gleichem Inhalt beschlossen und kundgemacht; ansonsten unterschied sich die ungarische Verfassung von der cisleithanischen beträchtlich.

mehr zu "Dezemberverfassung" in der Wikipedia: Dezemberverfassung

Österreich-Ungarn

thumbnail
Kaiser Franz Joseph I. sanktioniert die Dezemberverfassung.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1967

Werk:
thumbnail
Vom Untertan zum Mitbürger. 100 Jahre Staatsgrundgesetze. Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, Wien (Jacques Hannak)

"Dezemberverfassung" in den Nachrichten