Die Abenteuer des Huckleberry Finn

Die Abenteuer des Huckleberry Finn (im Original Adventures of Huckleberry Finn) ist der erfolgreichste Roman von Mark Twain und gilt als Schlüsselwerk der US-amerikanischen Literatur. Er wurde am 10. Dezember 1884 in Großbritannien und Kanada und am 18. Februar 1885 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Die erste deutsche Übersetzung verfasste Henny Koch mit dem Titel Huckleberry Finns Abenteuer und Fahrten (1890).

Erzähler ist Huck Finn selbst. Mark Twain simuliert die Perspektive und die Sprache eines Jungen, der seiner Zeit und seiner Umwelt verhaftet ist, sie aber auch in Frage stellt.

mehr zu "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" in der Wikipedia: Die Abenteuer des Huckleberry Finn

Ereignisse

thumbnail
Mark Twains Roman Die Abenteuer des Huckleberry Finn wird nach seinem Erscheinen in Großbritannien und Kanada nunmehr in den USA publiziert.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ian Tracey wird in Vancouver Island, British Columbia geboren. Ian Tracey ist ein kanadischer Schauspieler. Der Berufsschauspieler Tracey wirkte in weit über 70 Film- und Fernsehproduktionen mit. Internationalen Bekanntheitsgrad erlangte er, gemeinsam mit Sam Snyders, durch die Hauptrolle des Huckleberry Finn in der Fernsehserie Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1975

Publikation:
thumbnail
Ästhetische Theorie und literaturwissenschaftliche Methode. Eine Untersuchung ihres Zusammenhangs am Beispiel der amerikanischen Huck Finn-Kritik. Metzler, Stuttgart (Winfried Fluck)

1969

Werke als Illustrator:
thumbnail
Mark Twain: Die Abenteuer des Huckleberry Finn. Berlin: Verlag Neues Leben 8. Aufl. (Eberhard Binder (Grafiker))

1969

Werke als Illustrator:
thumbnail
Mark Twain: Die Abenteuer des Huckleberry Finn. Neues Leben, Berlin 8. Aufl. (Eberhard Binder (Grafiker))

1884

Literatur:
thumbnail
Mark Twain schreibt The Adventures of Huckleberry Finn.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Adaption > Verfilmung > Internationale Verfilmungen: Die Abenteuer des Huck Finn , Regie: Hermine Huntgeburth mit Leon Seidel, Jacky Idy, Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Kurt Krömer, Heike Makatsch, Louis Hofmann.

1994

thumbnail
Adaption > Verfilmung > Internationale Verfilmungen: Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huck Finn (Anime-Fernsehserie, )

1993

thumbnail
Adaption > Verfilmung > Internationale Verfilmungen: Die Abenteuer von Huck Finn , Drehbuch und Regie: Stephen Sommers, mit Elijah Wood als Huck, Courtney B. Vance als Jim, Robbie Coltrane als Duke, Jason Robards als König, Ron Perlman als Hucks Vater und Anne Heche als Mary Jane Wilks.

1993

thumbnail
Film: Die Abenteuer von Huck Finn (Originaltitel: The Adventures of Huck Finn) ist ein Disney-Abenteuerfilm aus dem Jahr 1993 mit Elijah Wood und Courtney B. Vance in den Hauptrollen. Der Film basiert auf dem Roman Die Abenteuer des Huckleberry Finn von Mark Twain und zeigt die Reise von Huck Finn und Jim, einem geflohenem Sklaven.

Stab:
Regie: Stephen Sommers
Drehbuch: Stephen Sommers
Produktion: John BaldecchiSteve White
Musik: Bill Conti
Kamera: Janusz Kamiński
Schnitt: Bob Ducsay

Besetzung: Elijah Wood, Courtney B. Vance, Jason Robards, Robbie Coltrane, Ron Perlman, Dana Ivey, Mary Louise Wilson, Anne Heche, James Gammon, Paxton Whitehead, Tom Aldredge, Renée O’Connor, Laura Bell Bundy, Curtis Armstrong, Frances Conroy, Daniel Tamberelli, Garette Ratliff Henson

1993

thumbnail
Film > Drehbuch: Die Abenteuer von Huck Finn (Stephen Sommers)

"Die Abenteuer des Huckleberry Finn" in den Nachrichten