Die Perser

Die Perser (griechisch ΠέρσαιPersai) ist eine der großen Tragödien des griechischen Dichters Aischylos. Uraufgeführt im Jahre 472 v. Chr., gilt das Stück als das älteste erhaltene Drama der Welt. Die Perser behandelt den Untergang der persischen Flotte in der Seeschlacht von Salamis aus der fiktiven Sicht des persischen Königshofes.

mehr zu "Die Perser" in der Wikipedia: Die Perser

Geboren & Gestorben

456 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Aischylos stirbt in Gela, Sizilien. Aischylos ist vor Sophokles und Euripides der älteste der drei großen Dichter der griechischen Tragödie. Von seinen sieben erhaltenen Stücken werden vor allem die Perser und die Orestie weltweit gespielt.

525 v. Chr.

Geboren:
thumbnail
Aischylos wird in Eleusis, Attika geboren. Aischylos ist vor Sophokles und Euripides der älteste der drei großen Dichter der griechischen Tragödie. Von seinen sieben erhaltenen Stücken werden vor allem die Perser und die Orestie weltweit gespielt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Uraufführungsprojekte:
thumbnail
Klaus Lang, Die Perser, Musiktheater nach Aischylos, Theater Aachen (Paul Esterházy (Theaterintendant))

1993

Leben:
thumbnail
Atossa in „Die Perser“ von Mattias Braun nach Aischylos (Gisela Stein)

Kunst & Kultur

2007

Inszenierungen:
thumbnail
Die Perser von Aischylos von Heiner Müller, Deutsches Theater Berlin (Dimiter Gotscheff)

2004

Theater-Auftritte:
thumbnail
Die Perser (Rolle: Atossa), Zeisehallen, Hamburg (Christine Wilhelmi)

2004

Inszenierungen:
thumbnail
Die Perser/Bambiland mit Texten von Aischylos/Elfriede Jelinek in den Zeisehallen in Hamburg (Liz Rech)

2003

Theaterproduktionen:
thumbnail
Die Perser (Zeisehallen Hamburg) (Jacob Weigert)

1994

Inszenierung:
thumbnail
Die Perser von Aischylos, Schauspiel Frankfurt (Jürgen Kruse)

"Die Perser" in den Nachrichten