Die Weber

Die Weber (schlesisch: „De Waber“) ist ein 1892 erschienenes soziales Drama in fünf Akten von Gerhart Hauptmann. Das Stück, wohl das bedeutendste Drama Hauptmanns, behandelt den Weberaufstand von 1844 und wird der literaturgeschichtlichen Epoche des Naturalismus zugerechnet.

mehr zu "Die Weber" in der Wikipedia: Die Weber

Rundfunk, Film & Fernsehen

1971

Film > Fernsehen:
thumbnail
Die Weber (Siegfried Lowitz)

1959

Hörspiele > Als Regisseur:
thumbnail
Die Weber - Autor: Gerhart Hauptmann (Heinz-Günter Stamm)

1959

Hörspiele:
thumbnail
Die Weber – Regie: Heinz-Günter Stamm (Max Eckard)

1959

Hörspiele:
thumbnail
Die Weber (nach Gerhart Hauptmann) – Regie: Heinz-Günter Stamm (Bum Krüger)

1959

Hörspiele:
thumbnail
Die Weber – Regie: Heinz-Günter Stamm, mit Paul Dahlke, Eva L’Arronge, Bum Krüger, Max Eckard, Wolfgang Wahl (BR)

Ur- und Erstaufführungen

1973

thumbnail
De Waber , Gerhart Hauptmann, Regie: Harald Benesch (UA der Originalfassung) (Volkstheater (Wien))

Kunst & Kultur

1997

thumbnail
Inszenierung: Die Weber von Gerhart Hauptmann, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin; Die Fledermaus nach Johann Strauß, Deutsches Schauspielhaus Hamburg; Schwarze Fahnen von August Strindberg, Stockholm; Trainspotting nach Irvine Welsh, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin (Frank Castorf)

1997

thumbnail
Theater: Die Weber, Regie: Frank Castorf (Astrid Meyerfeldt)

1997

thumbnail
Theaterrolle > Volksbühne Berlin: Die Weber, Inszenierung: wie vorher (Kathrin Angerer)

1997

thumbnail
Theaterrolle > Volksbühne Berlin: Die Weber, Inszenierung: Frank Castorf (Kathrin Angerer)

1989

thumbnail
Film > Theater: Moritz Jäger in „Die Weber“ – Stadttheater Oberhausen (Haydar Zorlu)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Theater-Engagements:
thumbnail
Die Weber von Gerhart Hauptmann, Theater der Bundesstadt Bonn, Regie: Simona Furlani (Oliver Ewy)

1980

Regiearbeiten fürs Fernsehen:
thumbnail
Die Weber (Fritz Umgelter)

"Die Weber" in den Nachrichten