Dieter Fromm

Dieter Fromm (* 21. April 1948 in Langensalza) ist ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der - für die DDR startend - in den 1960er und 1970er Jahren zu den weltbesten 800-Meter-Läufern gehörte. 1969 wurde er Europameister, 1971 Europameisterschafts-Zweiter. Sein Bruder ist der Behindertensportler Holger Fromm.

Das Läufertalent von Dieter Fromm wurde 1964 entdeckt: Als 16-jähriger Dreher-Lehrling wurde er überraschend Dritter eines Crosslaufs mit 300 Teilnehmern. Danach wurde er zum SC Turbine Erfurt delegiert. Sein erster internationaler Erfolg gelang bei der Junioren-Europameisterschaften in Odessa, wo er Dritter im 800-Meter-Lauf wurde. 1967 lief er einen Jugend-Europarekord (1:48,0 min), 1968 qualifizierte er sich mit 1:46,1 min für die Olympischen Spiele in Mexiko-Stadt.

mehr zu "Dieter Fromm" in der Wikipedia: Dieter Fromm

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Dieter Fromm wird in Bad Langensalza geboren. Dieter Fromm ist ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der - für die DDR startend - in den 1960er und 1970er Jahren zu den weltbesten 800-Meter-Läufern gehörte. 1969 wurde er Europameister, 1971 Europameisterschafts-Zweiter. Sein Bruder ist der Behindertensportler Holger Fromm.

thumbnail
Dieter Fromm ist heute 69 Jahre alt. Dieter Fromm ist im Sternzeichen Stier geboren.

"Dieter Fromm" in den Nachrichten