Dieter Meichsner

Dieter Meichsner (* 14. Februar 1928 in Berlin; † 1. Februar 2010 in Lenggries) war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Drehbuchautor und Produzent.

mehr zu "Dieter Meichsner" in der Wikipedia: Dieter Meichsner

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1994

Ehrung:
thumbnail
– Adolf-Grimme-Preis

1993

Ehrung:
thumbnail
– Bundesverdienstkreuz am Bande

1993

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Schneider-Preis 1975, 1991 und

1985

Ehrung:
thumbnail
Goldener Gong für Schwarz-Rot-Gold, gemeinsam mit Dieter Wedel

1980

Ehrung:
thumbnail
Goldene Kamera

Drehbücher

2001

thumbnail
Die 8. Todsünde: Gespensterjagd

1994

thumbnail
Imken, Anna und Maria oder Besuch aus der Zone

1977

thumbnail
Das Rentenspiel

1975

thumbnail
Der Stechlin – 3 Teile

1974

thumbnail
Eiger – 2 Teile

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Dieter Meichsner stirbt in Lenggries. Dieter Meichsner war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Drehbuchautor und Produzent.
Geboren:
thumbnail
Dieter Meichsner wird in Berlin geboren. Dieter Meichsner war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Drehbuchautor und Produzent.

thumbnail
Dieter Meichsner starb im Alter von 82 Jahren. Dieter Meichsner wäre heute 89 Jahre alt. Dieter Meichsner war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Roman

1952

thumbnail
Weißt du, warum?. rororo, Band 54, Rowohlt, Hamburg

1948

thumbnail
Versucht's noch mal mit uns. Rowohlt, Hamburg

Produzent

1984

thumbnail
Ein Kriegsende

1974

thumbnail
Bismarck von hinten oder Wir schließen nie

1972

thumbnail
Brekkukotsannál

1971

thumbnail
Sparks in Neu-Grönland ist ein Fernsehfilm von Helga Feddersen aus dem Jahr 1971.

Stab:
Regie: Joachim Hess
Drehbuch: Helga Feddersen
Produktion: Dieter Meichsner (Norddeutscher Rundfunk )
Kamera: Igor Luther
Schnitt: Inge P. Drestler

Besetzung: Robert Meyn, Lisa Helwig, Erwin Wirschaz, Petra Fahrnlaender, Heidi Stroh, Klaus Lerm, Werner Riepel, Christa Wehling, Kai Kahlert, Andrea Eschke, Rolf Nagel, Brigitte Dresewski, Gitta Zeidler, Gerda Gmelin, Manfred Zapatka, Susanne Beck, Wolfgang Borchert, Otto Kurth

1971

thumbnail
Die Unverbesserlichen und ihr Stolz

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

thumbnail
Film: Die achte Todsünde: Das Toskana-Karussell ist ein Kriminalfilm von Peter Patzak aus dem Jahr 2002. Er ist der zweite Teil der Filmreihe Die achte Todsünde.

Stab:
Regie: Peter Patzak
Drehbuch: Dieter Meichsner
Produktion: ndF
für NDR
Musik: Peter Patzak Otto M. Schwarz
Kamera: Matthias Tschiedel

Besetzung: Susanne Lothar, Franco Nero, Rüdiger Vogler, Hilde Van Mieghem, Jacques Breuer, Karin Giegerich, Dieter Laser, Ulrich Gebauer, Sean Gullette, Ines Witt, Joachim Dietmar Mues, Alexandra Reimer-Duffy, Rafi Guessous
thumbnail
Serienstart: Schwarz Rot Gold ist der Titel einer ARD-Fernsehserie mit Uwe Friedrichsen, die von 1982 bis 1996 produziert wurde. In ihr werden Kriminalgeschichten rund um die Hamburger Zollfahndung dargestellt.

Genre: Krimi
Produktion: NDR
Idee: Dieter Meichsner

Besetzung: Uwe Friedrichsen
Nebenfiguren: George Buza, Bruce Jarchow, Helmut Krauss, Sanam Afrashteh, Eva Mannschott, Dana Elcar, Teri Hatcher, John Anderson, Bruce McGill, Michael Des Barres, Cuba Gooding Jr., Jack Scanlon, Stefanie Schmid, Gabrielle Odinis, Michael Schumacher, Horst Kotterba, Harry Blank, Volker Lechtenbrink, Johannes Brandrup, Emilia Schüle, Linos Hecht, Maria Ehrich, Sophie Bäumer, Lukas Schust, Udo Walz, Gila von Weitershausen, Michael Mendl, Hartmut Becker, Holger Mahlich, Timothy Webber, Adrian McMorran, Justine Bateman, Currie Graham, Ty Olsson, Jason O’Mara, Scott Elrod, Nicholas Lea, Kelli Williams, Catherine Burdon, Shadia Simmons, Kit Weyman, Charlie Barnett, Belinda Montgomery, Martin Ferrero, Pam Grier, Dennis Farina, Danny Sapani, Alex Reid, Michael Obiora, Craig Parkinson, Ruth Negga, Matthew McNulty, Gwyneth Keyworth, Amy Beth Hayes, Klaus Guth, Gisela Schneeberger, Alexander Hegarth, Wolfgang Fierek, Ruth Drexel, Gustl Bayrhammer, Walter Sedlmayr, Tami Roman, Brian J. White, Jordan Belfi, Jacob Vargas, David Blue, Eric Winter, Kevin Weisman, Dimo Sofianos, Brigitte Sofianos, Phaidon Sofianos, Ivy Sofianos, George O. Gore, Michael Michele, Fatima Faloye, José Pérez, Lisa Vidal, Jose Zuniga, Frank Pellegrino, Lee Wong, Jim Moody, Victor Colicchio, John Costelloe, Dana Eskelson, Leslie Silva, Sebastian Roché, James Saito, Andrea Händler, Erika Mottl, Gerold Rudle, Catherine Oborny, Herbert Steinböck, Peter Fröhlich, Gerhard Dorfer, Angelo Muscat, Peter Swanwick, Leo McKern, Kenneth Griffith, Patrick Cargill, Colin Gordon, Mary Morris, Peter Wyngarde, Alexis Kanner, Paul Eddington, Henry Darrow, J. P. Manoux, Brenda Song, Kay Panabaker, Vivi Bach, Helmut Brasch, Wolfgang Büttner, Hans Epskamp, Sigurd Fitzek, Herbert Fleischmann, Erich Fritze, Norbert Gastell, Kunibert Gensichen, Konrad Georg, Reinhard Glemnitz, Alexander Hegarth, Albert Hehn, Ursula Herwig, Alfons Höckmann, Christine Isensee, Gerhard Jentsch, Nino Korda, Erwin Linder, Rolf von Nauckhoff, Wolf Petersen, Lieselotte Quilling, Wolf Rahtjen, Willy Schäfer, Sigfrit Steiner, Emil Stöhr, Maurice Teynac, Margot Trooger, Herwig Walter, Frankie Ryan Manriquez, David Henrie, Bobb'e J. Thompson, Rose Abdoo, Lil J, Ashley Eckstein, Andrea Edwards, Jordyn Colemon, Anne-Marie Johnson, Jodi Shilling, Wesley Mann, Ernie Sabella, Johari Johnson, Amy Hill, Adrienne Bailon, Dan Mott, Staci Lynn Fletcher, Joshua Harto, Rhyon Nicole Brown, Mary Jo Catlett, Sydney Park, Karly Rothenberg, Rachel G. Fox, Brian George, Angell Conwell, David Joyner, Christel Khalil, Eddie Vee, Shane Lyons, Camrin Pitts, Brian Sites, Jeremy Ray Valdez, Jesus Maldonado, Niner Parikh, Destiny Edmond, Judyann Elder, Juliette Goglia, Jordan Moseley, Matthew A. Thomas, Michael Copon, Ryan Hansen, Columbus Short, Ben Ziff, James Michael McCauley, Devika Parikh, Erica Rivera, Giovonnie Samuels, Kym Whitley, Steve Hytner, Shon Little, Felicitas Ruhm, Imo Heite, Katja Flint, Brigitte Karner, Imo Heite, Jan Kurbjuweit, Jane Tilden, Heiner Lauterbach, Heinz Hoenig, Rolf Zacher, Martin Lüttge, Tilo Prückner, Hanno Pöschl, Fritz Müller-Scherz, Gunter Berger, Georg Marischka, Michael Schreiner, Ilhan Emirli, Tobin Bell, John Rhys-Davies, Fred Durst, Fionnula Flanagan, Alexa Nikolas, Orla Brady, Caryn Green, Clémence Poésy, Evelyn Hamann, Eddie Constantine, Andreas von der Meden, Axel Radler, Manfred Steffen, Claudia Amm, Karin Boyd, Silke Dornow, Grâzyna Dylong, Diane Stolojan, Daniel Hajdu, Hans Heinz Moser, Hans-Joachim Millies, René Strickler, Dora Borkoff, Richard Hirzel, Inge Meysel, Karl Lieffen, Michael Degen, Susanne Schaefer, Hans Häckermann, Paul Berndt, Fritz Diez, Rolf Ripperger, Johannes Wieke, Alexander Papendiek, Dieter Bellmann, Sepp Klose, Ute Boeden, Sigrid Göhler, Stacy Keibler, Jack Yang, Jonathon Young, Robert Lawrenson, Jim Byrnes, Pascale Hutton, Kandyse McClure, Siegfried W. Kernen, Edgar Bessen, George Meyer-Goll, Helmut Zierl, Udo Thomer, Hans-Günter Martens, Dénes Törzs, Klaus Spürkel, Witta Pohl

1976

thumbnail
Film: Alle Jahre wieder -Die Familie Semmeling ist ein dreiteiliger Fernsehfilm aus dem Jahre 1976, dessen erster Teil im Deutschen Fernsehen am 22. Februar 1976 erstmals ausgestrahlt wurde; die Teile 2 und 3 folgten am 24. bzw. 29. Februar 1976. Die Produktion des Norddeutschen Rundfunks ist die Fortsetzung des Dreiteilers Einmal im Leben aus dem Jahre 1972 und handelt von den Tücken einer Pauschalreise, die der Angestellte Bruno Semmeling mit seiner Familie unternimmt.

Stab:
Regie: Dieter Wedel
Drehbuch: Dieter Wedel
Produktion: Dieter Meichsner
Musik: Klaus Doldinger, Klaus Munro
Kamera: Kurt Weber, Rainer Stuhlmacher, Volker Weber
Schnitt: Brigitte Kirsche, Petra Dosenbach

Besetzung: Fritz Lichtenhahn, Fritz Lichtenhahn, Antje Hagen, Martin Fechtner, Günter Strack, Günter Strack, Claudia Gerstäcker, Franz Paul Mattes, Eduard Linkers, Hans Helmut Dickow, Walther Reyer, Walther Reyer, Marianne Schönauer, Klaus Schwarzkopf, Giulio Marchetti, Hans Brenner, Aurelio Malfa, Uwe Dallmeier, Christine Schuberth, Kristina Nel, Ronald Nitschke, Willy Harlander, Fritz Wagner, Emmy Percy-Wüstenhagen, Barbara Nielsen, Klaus Höhne, Walter Sedlmayr, Walter Sedlmayr, Werner Asam, Klaus Herm, Hubert Münster, Herbert Mensching, Herbert Mensching, Hans Häckermann, Dagmar Berghoff, Edgar Bessen
thumbnail
Serienstart - Deutschland: PS ist eine Fernsehserie von Autor Robert Stromberger, bei der Claus Peter Witt die Regie führte.

Genre: Drama
Produktion: Dieter Meichsner
Idee: Robert Stromberger
Musik: Rolf Kühn

Nebenfiguren: George Buza, Bruce Jarchow, Helmut Krauss, Sanam Afrashteh, Eva Mannschott, Dana Elcar, Teri Hatcher, John Anderson, Bruce McGill, Michael Des Barres, Cuba Gooding Jr., Jack Scanlon, Stefanie Schmid, Gabrielle Odinis, Michael Schumacher, Horst Kotterba, Harry Blank, Volker Lechtenbrink, Johannes Brandrup, Emilia Schüle, Linos Hecht, Maria Ehrich, Sophie Bäumer, Lukas Schust, Udo Walz, Gila von Weitershausen, Michael Mendl, Hartmut Becker, Holger Mahlich, Timothy Webber, Adrian McMorran, Justine Bateman, Currie Graham, Ty Olsson, Jason O’Mara, Scott Elrod, Nicholas Lea, Kelli Williams, Catherine Burdon, Shadia Simmons, Kit Weyman, Charlie Barnett, Belinda Montgomery, Martin Ferrero, Pam Grier, Dennis Farina, Danny Sapani, Alex Reid, Michael Obiora, Craig Parkinson, Ruth Negga, Matthew McNulty, Gwyneth Keyworth, Amy Beth Hayes, Klaus Guth, Gisela Schneeberger, Alexander Hegarth, Wolfgang Fierek, Ruth Drexel, Gustl Bayrhammer, Walter Sedlmayr, Tami Roman, Brian J. White, Jordan Belfi, Jacob Vargas, David Blue, Eric Winter, Kevin Weisman, Dimo Sofianos, Brigitte Sofianos, Phaidon Sofianos, Ivy Sofianos, George O. Gore, Michael Michele, Fatima Faloye, José Pérez, Lisa Vidal, Jose Zuniga, Frank Pellegrino, Lee Wong, Jim Moody, Victor Colicchio, John Costelloe, Dana Eskelson, Leslie Silva, Sebastian Roché, James Saito, Andrea Händler, Erika Mottl, Gerold Rudle, Catherine Oborny, Herbert Steinböck, Peter Fröhlich, Gerhard Dorfer, Angelo Muscat, Peter Swanwick, Leo McKern, Kenneth Griffith, Patrick Cargill, Colin Gordon, Mary Morris, Peter Wyngarde, Alexis Kanner, Paul Eddington, Henry Darrow

1975

thumbnail
Film: Der Stechlin ist ein Fernseh-Dreiteiler aus dem Jahre 1975, der vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) produziert wurde. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Theodor Fontane. Die Verfilmung war bei ihrer Erstausstrahlung am 28. März 1975 ein großer Erfolg.

Stab:
Regie: Rolf Hädrich
Drehbuch: Dieter Meichsner
Produktion: Jürgen Böttcher
Kamera: W. P. Hassenstein
Schnitt: Inge Bohmann

Besetzung: Arno Assmann, Franziska Bronnen, Georg-Martin Bode, Diana Körner, Willi Rose, Peter Höfer, Herbert Weißbach, Volkert Kraeft, Ulrich von Dobschütz, P. Walter Jacob, Walter Buschhoff, Angelika Feldmann, Karl-Heinz Gerdesmann, Lotte Brackebusch, Carl Lange, Helmut Schmid, Almut Berg, Rudolf Schündler, Hela Gruel, Hermann Lenschau, Helmut Brasch, Erik von Loewis

"Dieter Meichsner" in den Nachrichten