Dinosaurier des Jahres

Dinosaurier des Jahres ist ein vom Naturschutzbund Deutschland gestifteter Negativpreis.

Der Verband vergibt den Preis seit 1993 jährlich an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die nach Ansicht des Naturschutzbundes veraltete Umweltstandards vertreten bzw. „sich sowohl durch herausragende Einzelleistungen als auch durch die Summe ihres Gesamtwerkes in Sachen Umweltschutz als besonders antiquiert erwiesen haben.“ Die Preisträger erhalten die aus Zinn gegossene, 2,6 Kilogramm schwere Nachbildung eines Dinosauriers.

mehr zu "Dinosaurier des Jahres" in der Wikipedia: Dinosaurier des Jahres

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1993

thumbnail
Reinhold Kopp (* 1949), deutscher Politiker (SPD), Jurist und Wirtschaftsfunktionär. Erster Träger des Preises „Dinosaurier des Jahres“ im Jahre (Bexbach)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Umwelt-Dinosaurier des Jahres – Negativpreis des Naturschutzbund Deutschland, verliehen als Kritik an der Umwelt- und Klimapolitik des Ministers. (Michael Glos)

2001

Ehrung:
thumbnail
Dinosaurier des Jahres des Naturschutzbundes Deutschland (Negativpreis) (Gerd Sonnleitner)

1999

Ehrung:
thumbnail
verlieh ihm der Naturschutzbund Deutschland den Negativpreis Dinosaurier des Jahres. (Erwin Teufel)

1997

Ehrung:
thumbnail
Dinosaurier des Jahres des NABU (Theo Waigel)

1997

Ehrung:
thumbnail
Dinosaurier des Jahres des NABU (Theodor Waigel)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Der Naturschutzbund Deutschland zeichnet Bundesagrarministerin Ilse Aigner mit dem Negativpreis Dinosaurier des Jahres aus.

"Dinosaurier des Jahres" in den Nachrichten