Dirk Regel

Dirk Regel (* 1968 in Berlin) ist ein deutscher Regisseur bei Fernsehen und Film. Er arbeitet vorrangig an Filmkomödien für das Fernsehen.

mehr zu "Dirk Regel" in der Wikipedia: Dirk Regel

Geboren & Gestorben

1968

Geboren:
thumbnail
Dirk Regel wird in Berlin geboren. Dirk Regel ist ein deutscher Regisseur bei Fernsehen und Film. Er arbeitet vorrangig an Filmkomödien für das Fernsehen.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2002

Ehrung:
thumbnail
Deutscher Fernsehpreis (beste Serie) für Edel & Starck (Sat.1, Regie: Dirk Regel, Ulrich Zrenner, Dennis Satin, Jakob Schäuffelen, Matthias Kopp).

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film (Regie): Winnetous Weiber

2013

thumbnail
Film (Regie): Unheil in den Bergen

2011

thumbnail
Filmografie (Regie): Nils Holgerssons wunderbare Reise ist ein deutsch-schwedischer Fernsehfilm von 2011. Der ursprünglich als Vierteiler konzipierte Film wurde am 25. und 26. Dezember 2011 in der ARD als Zweiteiler erstausgestrahlt. Ab Mitte April 2012 wurde der Film als Vierteiler wiederholt. Der Film basiert auf dem Roman Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen der schwedischen Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf.

Stab:
Regie: Dirk Regel
Drehbuch: David Ungureit, Gerd Lurz, Meibrit Ahrens, Martina Müller
Produktion: Claudia Schröder
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Philipp Timme, Alex Lindén
Schnitt: Friederike Weymar, Sebastian Lipp

Besetzung: Justus Kammerer, Pauline Rénevier, Cecila Ljung, Hanns Zischler, Hinnerk Schönemann, Stefanie Japp, Kurt Krömer, Uwe Bohm, Mirja Turestedt, Joakim Nätterqvist, Bastian Pastewka, Katja Riemann, Robert Missler, Yvonne Catterfeld, Udo Schenk, Ben Becker, Ralf Schmitz, Henry König

2010

thumbnail
Film (Regie): Inga Lindström – Millionäre küsst man nicht

"Dirk Regel" in den Nachrichten