Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Gisela Kinzel wird in Kirchhellen geboren. Gisela Maria Kinzel, geb. Gottwald, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin und Olympiateilnehmerin, die - für die Bundesrepublik startend - bei den Europameisterschaften 1986 die Silbermedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der Bundesrepublik gewann (3:22,80? min: Gisela Kinzel, Ute Thimm, Heidi-Elke Gaugel, Gaby Bußmann). Im 400-Meter-Einzelrennen dieser Europameisterschaften schied sie im Zwischenlauf nach Disqualifikation aus.
thumbnail
Geboren: Jørgen Hansen wird in Aarhus geboren. Jørgen Hansen ist ein ehemaliger, dänischer Profiboxer und dreifacher Europameister der EBU im Weltergewicht. Bekannt wurde er dafür, das er zwei Mal seinen Titel durch Disqualifikation verlor, diesen jedoch immer wieder zurückgewinnen konnte und ihn schließlich bis zum Ende seiner Boxkarriere behielt.
thumbnail
Geboren: Borys Onyschtschenko wird in Beresnjaky, Oblast Poltawa, Ukrainische SSR geboren. Borys Hryhorowytsch Onyschtschenko ist ein ehemaliger ukrainisch-sowjetischer moderner Fünfkämpfer. Obwohl er 1972 mit der Mannschaft Olympiasieger und bei denselben Spielen im Einzel, sowie vier Jahre früher mit der Mannschaft, Silber gewann, wurde er 1976 berühmt, als er beim olympischen Modernen Fünfkampf-Wettbewerb seine Fechtwaffe manipulierte und disqualifiziert wurde.

Kunst & Kultur

Internationale Veranstaltungen:
thumbnail
Das erste Rennen im Automobilsport findet über 126 km von Paris nach Rouen und zurück statt. 15 der über 100 angemeldeten Fahrzeuge erreichen das Ziel. Der Sieger, Albert de Dion, wird disqualifiziert.

"Disqualifikation" in den Nachrichten