Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht. Zur Promotion ist neben der Veröffentlichung der Dissertation (Hochschulschrift) entweder eine mündliche Prüfung (Rigorosum) notwendig oder eine mündliche Verteidigung der Dissertation (Disputation).

mehr zu "Dissertation" in der Wikipedia: Dissertation

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wolfgang Straßer stirbt in Tübingen. Wolfgang Straßer war ein deutscher Informatiker. In seiner Dissertation beschrieb er 1974 erstmals das Verfahren, dem Edwin Catmull später den Namen Z-Buffer gab. Er leistete weiterhin maßgebliche Beiträge in den Bereichen Antialiasing-Verfahren und der Freiformmodellierung von Kurven und Flächen.
thumbnail
Gestorben: Wilfried Brauer stirbt in Bonn. Wilfried Brauer war ein deutscher Informatiker. Er wurde 1971 der erste ordentliche Professor des damaligen Instituts für Informatik der Universität Hamburg. Dort hat er zahlreiche Haupt- und Nebenfach-Studenten der Informatik in theoretischer Informatik unterrichtet und eine Vielzahl von Diplom- und Doktorarbeiten betreut.
thumbnail
Gestorben: Henry Gordon Rice stirbt. Henry Gordon Rice war ein Mathematiker und Logiker. Er wurde vor allem durch seine Arbeit in der Theoretischen Informatik bekannt, die schließlich zu dem nach ihm benannten Satz von Rice führte. Den Beweis hierzu gab er in seiner Dissertation 1951 an der Syracuse University. Er lehrte als Professor der Mathematik an der University of New Hampshire, und war ab 1960 bei CSC in El Segundo angestellt.
thumbnail
Gestorben: Gerard Baerends stirbt. Gerardus Pieter Baerends war einer der bedeutendsten Vertreter der so genannten klassischen vergleichenden Verhaltensforschung in der Tradition von Nikolaas Tinbergen und Konrad Lorenz. Baerends' verhaltensbiologische Arbeitsgruppe war die erste dieser Fachrichtung in den Niederlanden und gilt bis heute als eine der weltweit produktivsten, da aus ihr allein 43 Doktorarbeiten hervorgingen.
thumbnail
Gestorben: Hans Puvogel stirbt. Hans Puvogel war ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Er war seit 1976 Justizminister des Landes Niedersachsen und musste nach Bekanntwerden der nationalsozialistisch-rassenideologischen Inhalte seiner Dissertation in der Puvogel-Affäre 1978 zurücktreten.

Moderne Frauenrechtsbewegung > rechtliche Stationen zur Emanzipation in Deutschland

1754

thumbnail
wird Dorothea Erxleben aufgrund einer königlich angeordneten Ausnahme als erste Frau – in Medizin – promoviert. (Frauenbewegung)

Aktivitäten

1772

thumbnail
Dissertation "de imperatore statutorum in ecclesiis germanicis protectore" in Heidelberg (Josef Mayer (Jesuit))

Politik & Weltgeschehen

1872

Chronologie:
thumbnail
Promotion zum Dr. phil. in Leipzig mit der Dissertation: Die sozialethische Bedeutung von Recht, Unrecht und Strafe. (Georg Jellinek)

Prometheus in der Geistesgeschichte > Neuzeit

1872

thumbnail
Karl Marx bezeichnete Prometheus in seiner Dissertation 1841 als „den vornehmsten Heiligen und Märtyrer im philosophischen Kalender“, eine Illustration des gefesselten Prometheus erscheint in der Werkausgabe auch als Allegorie auf das Verbot der Rheinischen Zeitung. Dagegen erscheint der entfesselte Prometheus auf dem Titelblatt der Erstausgabe von Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik von Friedrich Nietzsche. Karl Kerényi betonte indessen die Ähnlichkeit und den gleichzeitigen Gegensatz zum christlichen Mythos der Passion Christi. In André Gides Erzählung Der schlechtgefesselte Prometheus (Le Promethée mal enchaîné) tritt die Figur im zeitgenössischen Paris in surrealem Zusammenhang auf.

Weitere Schriften

1888

thumbnail
Forschungen über Hans Burgkmair: Maler von Augsburg, Dissertation, R. Oldenbourg (Heinrich Alfred Schmid)

Schriften (unvollständig)

1915

thumbnail
Die Tafelbilder des Domenico Ghirlandajo, Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel, mit Tafel als: Zur Kunstgeschichte des Auslandes, Heft 111, Strassburg (Paul Erich Küppers)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1923

thumbnail
Antonius Wallenstein (* 20. Januar 1890; ??? 28. Dezember 1964 auf dem Abtsberg bei Gengenbach), katholischer Ordenspriester, geistlicher Schriftsteller. Werke (Auswahl): Das Problem der Willensfreiheit unter besonderer Hervorkehrung der methodischen Gesichtspunkte, in: PhJ 36 , 1-24 (Auszüge seiner Dissertation); Katechismus der christlichen Vollkommenheit, Freiburg 1930 (2. Aufl. 1936); Kindheit und Jugend als Erziehungsaufgabe, Freiburg 1951; Klarheit über Gott, Leutesdorf 1959. (Rüdesheim am Rhein)

Schrift

1943

thumbnail
Kinematographische Analyse vestibulärer Kompensationsmechanismen am ruhenden Auge und beim postrotatorischen Nystagmus, Dissertation, Zürich (Max Schatzmann)

1920

thumbnail
Aufgaben der Ärzte bei Katastrophen, speziell bei Explosionen, Dissertation, Universität Zürich (Rudolf Schmid (Glarner Regierungsrat))

1915

thumbnail
Stadt und Amt Zug bis 1798: Beitrag zur Kenntnis des ältern Staatsrechts des Kantons Zug, Dissertation, Buchdruckerei A. & P. von Matt (Rudolf Schmid (Zuger Regierungsrat))

Rezeption

1954

thumbnail
schrieb Ernst Günther Grimme seine Dissertationsarbeit über Hans von Reutlingen

Kunst & Kultur

1961

Ausstellungskatalog:
thumbnail
Große Düsseldorfer Kunstausstellung ? (Karli Sohn-Rethel)

Schriften

1966

thumbnail
Beiträge zu einer Revision der Gattung Nostoc. Unter besonderer Berücksichtigung der Art Nostoc pruniforme. Hochschulschrift. Kiel, Math.-naturwiss. Fakultät, Dissertation vom 16. Juli Kiel (Dieter Mollenhauer)

1963

thumbnail
Grenzkostenpreise bei öffentlichen Unternehmen. Westdeutscher Verlag, Köln Opladen, Diss. (Theo Thiemeyer)

1961

thumbnail
Werner Fritz: Bau einer photoelektrischen Gerinnungsmeßapparatur und ihre Erprobung in gerinnungsphysiologischen Untersuchungen bei elektrischen, zentralnervösen Reizversuchen am Hund. Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle

1958

thumbnail
Rolf-Dieter Koch: Untersuchungen über das quantitative Verhalten des arteriellen Milchsäure-, Brenztraubensäure- und Citronensäure-Spiegels bei verschiedenen Herzerkrankungen. Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1958

thumbnail
Dieter Krebs: Experimentelle Untersuchungen zum Problem der Virämie bei Mumps. Dissertation, Universität Hamburg (Dieter Krebs (Arzt))

Rundfunk, Film & Fernsehen

1972

Bücher

1981

thumbnail
Robert Schumanns Humoreske für Klavier op.? 20. Zum musikalischen Humor in der ersten Hälfte des 19.? Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung des Formproblems, Dissertation, maschr., Saarbrücken (Bernhard R. Appel)

1950

thumbnail
Deviation, rejection, and communication. University of Michigan. (Stanley Schachter)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1986

Gründung:
thumbnail
Der Shaker Verlag mit Sitz in Maastricht und Herzogenrath (Postadresse Aachen) wurde 1986 von Chaled Shaker gegründet und widmet sich wissenschaftlichen Publikationen, vornehmlich Monographien und Dissertationen. 2010 waren über 20.000 Werke lieferbar, und zwar sowohl als Buch als auch als PDF-Datei, die zum sofortigen Download angeboten wird.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

thumbnail
Preisträger: Michael Lentz (Preis der Literaturhäuser)

1997

thumbnail
Ehrung: Software-Engineering-Preis der Ernst Denert-Stiftung für seine Dissertation zum Software Configuration Management als beste Arbeit der deutschen Softwaretechnik (Andreas Zeller)

1980

thumbnail
Ehrung: Ernst-Richert-Preis für DDR- und vergleichende Deutschlandforschung des Bundesministeriums für innerdeutsche Beziehungen für seine Dissertation "Geschichtswissenschaft im geteilten Deutschland". (Günther Heydemann)

1971

thumbnail
Wissenschaftliche Auszeichnungen: Borchert-Medaille der RWTH Aachen für die mit „summa cum laude“ bewertete Dissertationsschrift (Wolfgang Bühler)

1966

thumbnail
Auszeichnungen, Mitgliedschaften und Stipendien: "Sumner-Preis" (beste Ph.D.-Dissertation, Department of Government) (Robert O. Keohane)

Anmerkungen

2011

thumbnail
X. Michael Seelig, M.A., Projektbeschreibung: Der ostelbische Adel in der Bundesrepublik Deutschland 1945/49-1974. Dissertationsprojekt an der Philipps-Universität Marburg. Seite abgerufen am 26.? Mai (Deutscher Adel)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

thumbnail
Werk > Prosa: Recht ist ein „Prozeß“. Über Kafkas Rechtsphilosophie. Manz, Wien 1999, ISBN 3-214-06528-9 (zugleich Dissertation an der Universität Wien 1998); 2. Auflage, Edition Atelier, Wien 2006, ISBN 978-3-902498-10-6. Slowen. Übers. 2007. Kroat. Übers. (Janko Ferk)

2004

thumbnail
Werk > Einzelroman: Kein Platz mehr im Hundehimmel. Ueberreuter, 1986 , ISBN 3-8000-5111-7 (Heike Hohlbein)

2004

thumbnail
Veröffentlichungen: Die Katholisch-apostolischen Gemeinden und der 'Fall Geyer'. Dissertation. 3. Auflage. Marburg (Albrecht Schröter)

2002

thumbnail
Publikation: Karel Kramá? (1860-1937). Selbstbild, Fremdwahrnehmungen und Modernisierungsverständnis eines tschechischen Politikers , München (Martina Winkler)

2002

thumbnail
Publikation: Islam im Alltag. Islamische Religiosität und ihre Bedeutung in der Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern türkischer Herkunft. Waxmann, Münster, ISBN 3-8309-1169-6 (Necla Kelek)

"Dissertation" in den Nachrichten