Entfernungsmessung

Unter Entfernungsmessung, Abstandsmessung oder Längenmessung versteht man die Messung des Abstandes zweier Punkte im Raum durch direkten oder indirekten Vergleich mit einer Längenmaßeinheit wie beispielsweise dem Meter. Der Bereich möglicher Längen beginnt bei der sogenannten Planck-Länge von rund Meter. Das ist die kleinste Länge, in die sich der Raum einteilen lässt. Der physikalisch relevante Bereich beginnt bei Metern, der Größe der Elementarteilchen, und reicht bis Meter. Er überspannt damit Größenordnungen – von der Atomphysik über die Biologie und Technik bis zu den fernsten Galaxien. Daraus ergibt sich, dass eine sehr große Zahl unterschiedlicher Verfahren notwendig ist, um Entfernungen zu messen.

Kombiniert man Entfernungs- und Richtungsmessung, kann die Lage von Punkten in einem ebenen oder räumlichen Koordinatensystem festgelegt werden – siehe Geometrie, Vermessung, Ortung, Navigation und Astrometrie.

mehr zu "Entfernungsmessung" in der Wikipedia: Entfernungsmessung

Wissenschaft & Technik

1811

thumbnail
Georg Friedrich von Reichenbach stellt den Fadendistanzmesser, ein Gerät zur Entfernungsmessung, in Deutschland vor.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1840

Gründung:
thumbnail
Die seca gmbh & co. kg. ist ein Unternehmen im Bereich medizinisches Wiegen und Messen. seca entwickelt, produziert und vertreibt Waagen und Längenmessgeräte. Die Produkte werden in mehr als 110 Länder exportiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und verfügt über eigene Niederlassungen in Österreich, Frankreich, England, der Schweiz, Japan, China, Mexiko und den USA.

"Entfernungsmessung" in den Nachrichten