Dmitri Donskoi

Dmitri Iwanowitsch Donskoi (russisch Дмитрий Иванович Донской; * 12. Oktober 1350; † 19. Mai 1389) war von 1359 bis 1389 Großfürst von Moskau und Wladimir. Aufgrund seines 1380 errungenen Sieges über die Goldene Horde in der Schlacht auf dem Schnepfenfeld nahe dem Don, gilt er in Russland heute noch als Nationalheld und wurde von der Russisch-Orthodoxen Kirche sogar heiliggesprochen. Von diesem Sieg leitet sich auch sein Beiname Donskoi („der vom Don“) ab.

mehr zu "Dmitri Donskoi" in der Wikipedia: Dmitri Donskoi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dmitri Donskoi stirbt. Dmitri Iwanowitsch Donskoi war von 1359 bis 1389 Großfürst von Moskau und Wladimir. Aufgrund seines 1380 errungenen Sieges über die Goldene Horde in der Schlacht auf dem Schnepfenfeld nahe dem Don, gilt er in Russland heute noch als Nationalheld und wurde von der Russisch-Orthodoxen Kirche sogar heiliggesprochen. Von diesem Sieg leitet sich auch sein Beiname Donskoi („der vom Don“) ab.
thumbnail
Geboren: Dmitri Donskoi wird geboren. Dmitri Iwanowitsch Donskoi war von 1359 bis 1389 Großfürst von Moskau und Wladimir. Aufgrund seines 1380 errungenen Sieges über die Goldene Horde in der Schlacht auf dem Schnepfenfeld nahe dem Don, gilt er in Russland heute noch als Nationalheld und wurde von der Russisch-Orthodoxen Kirche sogar heiliggesprochen. Von diesem Sieg leitet sich auch sein Beiname Donskoi („der vom Don“) ab.

thumbnail
Dmitri Donskoi starb im Alter von 38 Jahren. Dmitri Donskoi war im Sternzeichen Waage geboren.

"Dmitri Donskoi" in den Nachrichten