Dobrzyń nad Wisłą

Dobrzyń nad Wisłą (deutschDobrin, 1939–1945 Dobrin an der Weichsel) ist eine Stadt im Süden des Landkreises Powiat Lipnowski (Lipnoer Bezirk) in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Sie hat etwa 2.200 Einwohner.

mehr zu "Dobrzyń nad Wisłą" in der Wikipedia: Dobrzyń nad Wisłą

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der Vertrag von Kalisch beendet die Streitigkeiten zwischen Polens König Kasimir III. und dem Deutschordensstaat über Gebietsansprüche. Pommerellen, das Kulmer Land und das Michelauer Land werden als Ordensbesitz anerkannt. Polen bekommt dafür Kujawien und das Land von Dobrin zurück.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Adam Adamandy Kochański wird in Dobrzyń nad Wisłą, Polen geboren. Adam Adamandy Kochański war ein polnischer Mathematiker.

"Dobrzyń nad Wisłą" in den Nachrichten