Domina (BDSM)

Eine Domina (lat. „Herrin des Hauses“, von lat. Domus = Haus) war ursprünglich die römische Bezeichnung für eine Hausherrin bzw. die Vorsteherin eines Stiftes oder Klosters.

Heute wird die Bezeichnung Domina in aller Regel für Frauen verwendet, die gegen Entgelt sadistische und dominante Praktiken (vgl. Femdom) anbieten. Im Englischen ist in dem Fall die Bezeichnung Dominatrix häufiger.

mehr zu "Domina (BDSM)" in der Wikipedia: Domina (BDSM)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Domenica Niehoff stirbt in Hamburg. Domenica Anita Niehoff, bekannt als Domenica, war eine Prostituierte, Domina und Streetworkerin in Hamburg. Sie galt als Deutschlands prominenteste ehemalige Prostituierte. Bekannt wurde sie vor allem durch Auftritte in Fernseh-Talkshows in den 1980er-Jahren, in denen sie für die Anerkennung und Legalisierung des Berufsstands der Prostituierten kämpfte.
thumbnail
Geboren: Carmen Rivera wird in Lich, Hessen geboren. Carmen Rivera ist eine deutsche Moderatorin, Domina und Fotomodell.
thumbnail
Geboren: Taylor St. Claire wird als Kimberly Knight in Richmond, Virginia geboren. Taylor St. Claire, auch Taylor St. Clair, ist eine ehemalige US-amerikanische Pornodarstellerin, die um die Jahrtausendwende ihren größten Erfolg hatte und 2009 ihre Karriere beendete, wobei sie seitdem noch im Femdom-Bereich als Filmproduzentin, Regisseurin und Domina mit ihrem eigenen Webseiten-Netzwerk tätig ist. 2014 wurde sie in die AVN Hall of Fame aufgenommen.
thumbnail
Geboren: Liliane von Rönn wird in Saarbrücken geboren. Liliane von Rönn ist eine deutsche Domina, Prostituierten- und Frauenrechtlerin.
thumbnail
Geboren: Domenica Niehoff wird in Köln geboren. Domenica Anita Niehoff, bekannt als Domenica, war eine Prostituierte, Domina und Streetworkerin in Hamburg. Sie galt als Deutschlands prominenteste ehemalige Prostituierte. Bekannt wurde sie vor allem durch Auftritte in Fernseh-Talkshows in den 1980er-Jahren, in denen sie für die Anerkennung und Legalisierung des Berufsstands der Prostituierten kämpfte.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film > Dokumentation: Beruf: Domina – das Geschäft mit Lust und Peitsche. (Dokumentation des Autors Markus Matzner über zwei Schweizer Dominas) online und kostenlos unter Beruf: Domina

1997

thumbnail
Film: Preaching to the Perverted ist eine britische Komödie des Regisseurs Stuart Urban aus dem Jahr 1997. Der Film schildert die sadomasochistische Beziehung der US-amerikanischen Domina Tanya Cheex (Guinevere Turner) mit dem als Spitzel eines britischen Parlamentsabgeordneten in die Londoner BDSM-Szene eingeschleusten jungen Computerfachmanns Peter Emery (Christien Anholt). Der Film gewann den Preis Best actress des Festival Du Jeune Comedien 1999 und den Audience Choice Award des CineKink Festival 2003. Der Film wird allgemein als Reaktion auf den Spanner Case angesehen.

Stab:
Regie: Stuart Urban
Drehbuch: Stuart Urban
Produktion: Keith Hayley : ProduzentStuart Urban : Produzent
Daniel Unger : Ausführender Produzent
Musik: Magnus Fiennes Maya Fiennes
Kamera: Sam McCurdy
Schnitt: Julian Rodd

Besetzung: Guinevere Turner, Christien Anholt, Tom Bell, Charlotte Weston, Julie Graham, Georgina Hale, Julian Wadham, Ricky Tomlinson, Roger Lloyd-Pack, Sue Johnston, Don Henderson

1996

thumbnail
Film > Dokumentation: Die Peitsche der Pandora

1994

thumbnail
Film > Spielfilm: Undercover Cops.

1992

thumbnail
Film > Spielfilm: Tokio Dekadenz. Ein Drama von Ry? Murakami über die Geschichte eines Tokioter Callgirls.

"Domina (BDSM)" in den Nachrichten