Doppelstandbild

Eine Doppelstatue, auch Doppelstandbild genannt, ist eine Sonderform der Statue. Eine Doppelstatue zeigt zwei Persönlichkeiten auf einem gemeinsamen Piedestal. Die Darstellungsform stammt aus der Antike (Tetrarchen).

mehr zu "Doppelstandbild" in der Wikipedia: Doppelstandbild

1913

thumbnail
Mephisto und Faust in der Mädlerpassage am Eingang zu Auerbachs Keller in Leipzig von Mathieu Molitor

1904

thumbnail
Doppelstandbild der Kaiser Wilhelm I. und Friedrich III. von Johannes Pfuhl in der Oberlausitzer Ruhmeshalle in Görlitz (heute Zgorzelec), 1945 von den polnischen Behörden zerstört

1900

thumbnail
Doppelstandbild der Kaiser Wilhelm I. und Friedrich III. von Heinrich Wefing in Sorau in der Niederlausitz, auf der Promenade am Wilhelmplatz; 1945 durch französische Kriegsgefangene gestürzt und später beseitigt.

1896

thumbnail
Das Brüder Grimm-Nationaldenkmal, Hanau

1891

thumbnail
Kriegerdenkmal 1870/71 in Angermünde mit Kaiser Wilhelm I. und Friedrich III. von Albert Manthe

"Doppelstandbild" in den Nachrichten