Dramedy

Der Begriff Dramedy (Kofferwort aus den Begriffen Drama und Comedy) bzw. Dramatic Comedy wird vor allem für Fernsehserien verwendet, deren Inhalt sich durch einen ausgewogenen Anteil von Humor und Ernsthaftigkeit kennzeichnet. Das Format behandelt oft sozialkritische Themen oder beschäftigt sich mit Randgruppen bzw. der Sozialisation einzelner Figuren. Das Mitte der 1980er Jahre entstandene Hybrid- oder Fusionsgenre enthält sowohl Elemente des thematisch ernsten Fernsehdramas als auch humoristische Aspekte der Fernsehkomödie (Sitcom). Eine genretypische Fernsehserie war die sehr erfolgreiche Dramedy-Serie Ally McBeal (USA 1997–2002).

In der Typisierung der Sitcom ist die Dramedy neben der handlungsorientierten Sitcom (Action comedy, meist: Actcom) und der Familienkomödie (Domestic comedy, meist: Domcom) die dritte Untergruppe. Themen sind Krieg, Tod, Arbeitslosigkeit, Sexismus oder Rassismus. Die humorvolle Darstellung ist oft Ausdruck von Satire. Beispiele sind All in the Family (USA 1971–79) und M*A*S*H (USA 1972–83). Kennzeichnend ist auch das Fehlen einer sogenannten „Lachkonserve“, die in Sitcoms typischerweise darauf hinweist, dass etwas Lustiges gesagt wurde.

mehr zu "Dramedy" in der Wikipedia: Dramedy

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Craig Roberts wird in Maesycwmmer, Caerphilly, Wales geboren. Craig Haydn Roberts ist ein walisischer Schauspieler. Bekannt wurde Roberts durch die Rolle des Oliver Tate in Submarine, einer britischen „coming-of-ageDramedy.
thumbnail
Geboren: Joseph Cross wird in New Brunswick, New Jersey geboren. Joseph Michael Cross ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der durch seine Rolle als Joshua A. Beal im DramedyWide Awake (1998) bekannt wurde.
thumbnail
Geboren: Mathew Baynton wird in Southend-on-Sea, England geboren. Mathew Baynton ist ein britischer Schauspieler, Musiker und Drehbuchautor. Bekannt geworden als einer der Hauptdarsteller in der beliebten Kinder-Sketchshow Horrible Histories, spielte Baynton auch in der Dramedy The Wrong Mans und der Sitcom Yonderland, bei welchen er ebenfalls am Drehbuch mitschrieb. Weitere bekannte Rollen beinhalten Deano in Gavin & Stacey und Chris Pitt-Goddard in Spy.
thumbnail
Geboren: Bob Clendenin wird in Newark, Ohio geboren. Robert Treman „Bob“ Clendenin ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der durch seine Darstellung des Carl Dawson in der Serie 10 Items or Less sowie der erfolglosen Pilotfolge der Internet-Serie Nobody’s Watching bekannt wurde. In Deutschland erlangte er vor allem durch seine Darstellung des exzentrischen Onkologen Dr. Paul Zeltzer in der US-amerikanischen Dramedy-Serie Scrubs – Die Anfänger Bekanntheit.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1994

Gründung:
thumbnail
Fox Searchlight Pictures ist ein Filmstudio der Fox Entertainment Group und ein Tochterunternehmen von 20th Century Fox. Das 1994 gegründete Studio hat sich besonders auf britische sowie Independentfilme spezialisiert. Des Weiteren werden auch sogenannte Dramedies und Horrorfilme mit relativ niedrigem Budget produziert.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Alphas ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie, die durch Zak Penn und Michael Karnow geschaffen wurde und seit dem 11. Juli 2011 auf dem US-Sender Syfy ausgestrahlt wird. Die Serie folgt einer Gruppe Personen mit übernatürlichen Fähigkeiten, den "Alphas", bei ihren Bemühungen Verbrechen, die durch andere Alphas begangen werden, zu verhindern. Am 16. Januar 2013 machte Syfy bekannt, dass die Serie nicht mit einer dritten Staffel fortgesetzt werden würde, so dass Alphas in einem unaufgelösten Cliffhanger endet.

Episoden: 24
Genre: Science-Fiction, Dramedy
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Underemployed (deutsch: unterbeschäftigt) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die 2012 für MTV produziert wird. Sie dreht sich um fünf Freunde, die alle beruflich in einer Sackgasse stecken. Die Serie wird in Chicago gedreht.

Genre: Dramedy
thumbnail
Serienstart - Deutschland: How to Make It in America ist ein US-amerikanisches Comedy-Drama, das seine Erstausstrahlung am 14. Februar 2010 auf dem US-Kabelsender HBO hatte. Die Serie folgt dem Leben der Hauptfigur Ben Epstein (Bryan Greenberg) und seinem Freund Cam Calderon (Victor Rasuk) bei ihren Anstrengungen, in New Yorks Fashion-Szene Fuß zu fassen.

Genre: Dramedy, Comedy
Titellied: Aloe Blacc
Produktion: Mark Wahlberg, Stephen Levinson, Rob Weiss, Julian Farino, Jada Miranda, Ian Edelman
Idee: Ian Edelman
Musik: Jeremy Sweet
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Suits (engl. Anzüge, auch Klagen, Prozesse; ugs. in etwa Anzugträger) ist eine US-amerikanische Anwaltsserie mit Patrick J. Adams und Gabriel Macht in den Hauptrollen. Die Erstausstrahlung erfolgte am 23. Juni 2011 beim US-Kabelsender USA Network, während die deutschsprachige Erstausstrahlung seit dem 7. Januar 2013 bei FOX erfolgt.

Episoden: 28
Genre: Dramedy
Titellied: Ima Robot
Produktion: Gene Klein
Idee: Aaron Korsh
Musik: Christopher Tyng

2013

thumbnail
Serienstart - Deutschland: The Unusuals ist eine US-amerikanischeDramedy-Fernsehserie, die von Sony Pictures Television produziert wurde und ihre Erstausstrahlung am 8. April 2009 auf dem Sender ABC hatte. Promotet wurde sie von ABC indem sie als eine „moderne Version von M*A*S*H“ beschrieben wurde welche die „Dramaturgie und Comedy der New York City Polizeidetektive -jeder hat schließlich etwas zu verbergen -ergründet“.

Genre: Dramedy

"Dramedy" in den Nachrichten