Drei Aristotelische Einheiten

Die drei Aristotelischen Einheiten sind Prinzipien zur Konstruktion von Dramen, die nach dem griechischen Philosophen Aristoteles benannt sind, weil sie sich auf Äußerungen in seiner Poetik stützen. Die Rede von den „drei Einheiten“ gibt es allerdings erst seit der Renaissance. Zum ersten Mal werden sie bei Lodovico Castelvetro (La poetica di Aristotele vulgarizzata, 1570) erwähnt.

mehr zu "Drei Aristotelische Einheiten" in der Wikipedia: Drei Aristotelische Einheiten

Leider keine Ereignisse zu "Drei Aristotelische Einheiten"

"Drei Aristotelische Einheiten" in den Nachrichten