Dresdner Kreuzchor

Der Dresdner Kreuzchor ist ein weltbekannter Knabenchor aus Dresden mit einer etwa 650-jährigen Chortradition. Er zählt nach dem Aachener Domchor, den Regensburger Domspatzen, dem Stadtsingechor zu Halle und dem Leipziger Thomanerchor zu den fünf ältesten Knabenchören Deutschlands und Europas.

mehr zu "Dresdner Kreuzchor" in der Wikipedia: Dresdner Kreuzchor

Geboren & Gestorben

1956

Geboren:
thumbnail
Roderich Kreile wird in München geboren. Roderich Kreile ist ein evangelischer Kirchenmusiker, Chorleiter und Hochschullehrer. Als 28. evangelischer Kreuzkantor leitet er seit 1997 den Dresdner Kreuzchor.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

thumbnail
Ehrung: wurde dem Kreuzchor im Rahmen der ersten China-Tournee der Ehrenpreis des Shanghai Arts Festivals verliehen. Nachdem die Konzertagentur vor Schwierigkeiten mit der chinesischen Zensurbehörde gewarnt hatte, strich der Kreuzchor das Lied Die Gedanken sind frei aus dem Repertoire dieser Tournee. Damit sollten „etwaige Fragen nach einer Textübersetzung vermieden werden, um die rechtzeitige Erteilung einer Einreisegenehmigung nicht zu gefährden“, erklärte dazu die Leitung des Kreuzchores, „eine politische Demonstration mit Minderjährigen sei nicht zu vertreten“.

2005

thumbnail
Ehrung: wurde der Dresdner Kreuzchor mit dem Brahms-Preis der in Heide ansässigen Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

"Dresdner Kreuzchor" in den Nachrichten