Dubai-Marathon

Der Dubai-Marathon (offizieller Name Standard Chartered Dubai Marathon nach dem Hauptsponsor, der Standard Chartered Bank) ist der einzige Marathon in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ausgetragen wird er seit Januar 2000 in Dubai. 2018 liefen sieben Männer unter 2:05 Stunden, mehr als jemals zuvor in einem einzelnen Marathonrennen. Zum Wettbewerb gehört auch ein 10-km-Lauf.

Start und Ziel der Läufe sind am Zabeel Park. Während die Strecke des 10-km-Laufs aus zwei Runden auf der 2nd Zabeel Road besteht, geht es für die Marathonläufer zunächst zur Küste des Persischen Golfs, die nach ca. 5 km erreicht wird. Entlang des Strandes von Jumeirah verläuft der Kurs nun kerzengerade, bis kurz hinter dem Wild Wadi Water Park, dem Jumeirah Beach Hotel und dem Burj al Arab der Wendepunkt am Madinat Jumeirah erreicht wird. Von dort geht es dieselbe Strecke zurück zum Ausgangspunkt. Die Zeitmessung erfolgt per ChampionChip.

mehr zu "Dubai-Marathon" in der Wikipedia: Dubai-Marathon

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Haile Gebrselassie wird in Assela, Region Oromia geboren. Haile Gebrselassie ist ein ehemaliger äthiopischer Langstreckenläufer. Er stellte insgesamt 26 Weltrekorde auf, dominierte als mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister ein Jahrzehnt lang die Distanzen von 3000 Meter bis 10.000 Meter und war von 2007 bis 2011 Inhaber des Weltrekordes im Marathon. Er ist viermaliger Gewinner des Berlin-Marathons sowie dreifacher Sieger des hochdotierten Dubai-Marathons.

Sport

2012

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Frauen: 2:19:31 h, Aselefech Mergia (ETH)

2012

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Männer: 2:04:23 h, Ayele Abshero (ETH)

"Dubai-Marathon" in den Nachrichten