Dublin

Dublin ([ˈdʌblɪn], lokal auch [dʊbᵊlən]) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland. Der irische Name ist Baile Átha Cliath ([ˈbalʲɑːˈkʲlʲiə] oder [ˈbʲlʲɑːˈkʲlʲiə]). Die deutsche Übersetzung lautet „Stadt an der Hürdenfurt“. Der englische Name stammt vom irischen Duibhlinn ([ˈdivʲ.lʲiːnʲ]), „Schwarzer Teich“.



Geschichte




Die Geschichte Dublins ist eng mit der Geschichte Irlands im Allgemeinen verknüpft.Die erste bekannte Erwähnung findet Dublin in den Schriften des Ptolemäus aus dem Jahr 140 unter dem Namen Eblana. Ursprünglich bestand die Stadt aus einer keltischen Siedlung mit dem Namen „Áth Cliath“, was so viel wie „Hürden-Furt“ bedeutet. 842 gründeten Wikinger daneben ein eigenes Dorf, das sie „Duibhlinn“, in etwa „schwarzer Teich“, nannten nach einem von ihnen als Hafenbecken genutzten Gewässer. Die Machtstellung des von ihnen gegründeten Königreich Dublin ging nach der Schlacht von Clontarf 1014 verloren.Die Stadt wurde 1170 von den Anglonormannen unter der Führung von Richard de Clare und seinem irischen Verbündeten Diarmuid Mac Murchadha Caomhánach eingenommen. Ab 1172 wurde Dublin das Verwaltungszentrum der Anglonormannen. Die Stadt hatte zu der Zeit weitverzweigte, internationale Handelsbeziehungen zu Skandinavien, Island, Großbritannien und in zunehmendem Maße zu Frankreich.Der Bereich der gerichtlichen Zuständigkeit der Stadt wurde 1192 in einer Urkunde niedergelegt. Insgesamt wurde ein sechs Quadratmeilen großes Gebiet durch Erlass des Königs Heinrich II. übereignet. Die Stadt blieb im Prinzip innerhalb dieser Abgrenzungen selbstverwaltet.Im Jahre 1204 befahl König Johann von England die Errichtung einer Festung in Dublin (Dublin Castle), um seine Machtposition im Land zu stärken. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich diese Burg zum britischen Verwaltungszentrum in Irland. Der britische Vizekönig wohnte bis 1782 in diesem Schloss.1229 wurde den freien Bürgern und Ehrenbürgern der Stadt das Recht zuerkannt, jedes Jahr einen Bürgermeister zu wählen. Der Stadtrat setzte sich aus 24 prominenten Bürgern, meist Kaufleuten, zusammen.Die Pest kam 1348 nach Dublin und verursachte eine beachtliche Schrumpfung der (jetzt überwiegenden englischen) Bevölkerung.Zwischen 1541 und 1800 war Dublin Hauptstadt des Königreiches Irland....

mehr zu "Dublin" in der Wikipedia: Dublin

Gebäude von SOM

2007

thumbnail
Dublin International Airport, Dublin, Irland (Skidmore, Owings and Merrill)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Sehenswürdigkeiten und Kultur > Sehenswerte Bauten:
thumbnail
Samuel Beckett Bridge , entworfen vom spanischen Architekten Santiago Calatrava.

2005

Sehenswürdigkeiten und Kultur > Sehenswerte Bauten:
thumbnail
Seán O'Casey Bridge

2005

Sehenswürdigkeiten und Kultur > Sehenswerte Bauten:
thumbnail
Sean O’Casey Bridge

2003

Sehenswürdigkeiten und Kultur > Sehenswerte Bauten:
thumbnail
James Joyce Bridge

2000

Biografie:
thumbnail
– 2001 Reise nach Irland, kurzfristige Anstellungen als Barmann im Konzerthaus „HQ“ in Dublin, sowie als Kindergärtner und Horterzieher in Rathfarnham (Hannes Hager)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Gerry Ryan, irischer Radio- und Fernsehmoderator stirbt 53-jährig in Dublin.

Historische Ansichten & Karten

1610

thumbnail
Dublin1610

Geografie & Kartografie

1610

Historische Karten und Ansichten:
thumbnail
Dublin (1610)

Britische Inseln

1642

thumbnail
Die Belagerung von Limerick ist die erste Belagerung der Stadt im 17. Jahrhundert und findet während der irischen Konföderationskriege statt. Nach vier Wochen, von Hunger und Krankheiten gezeichnet, ergeben sich die englischen Protestanten - 400 überleben und werden nach Dublin evakuiert.

Ereignisse

thumbnail
Dem Mathematiker William Rowan Hamilton fällt unterwegs in einem Geistesblitz die Formel für Quaternionen (hyperkomplexe Zahlen) ein. Er ritzt sie in einen Stein der Broom Bridge in Dublin.

140 n. Chr.

thumbnail
Erstmalige Erwähnung der Siedlung Eblana in der Gegend des heutigen Dublin durch Claudius Ptolemäus.

Politik & Weltgeschehen

Weitere Ereignisse weltweit:
thumbnail
29. April: Osteraufstand irischer Republikaner in Dublin

1170

thumbnail
Anglo-Normannen erobern die Stadt Dublin.

841 n. Chr.

thumbnail
Wikingerzeit: Dublin wird von Wikingern gegründet.

820 n. Chr.

thumbnail
Wikingerzeit: Normannen gründen bei Dublin einen Staat.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Mit Gefechten in Dublin beginnt der Irische Bürgerkrieg zwischen Befürwortern und Gegnern des Anglo-Irischen Vertrages von 1921.

Leistung

1925

thumbnail
Platz 3 mit 50,16 m, erzielt am 30. August in Dublin (Malcolm Nokes)

Liste der Zusammenkünfte des ACC

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Bei einem Brand in einer Diskothek in Dublin sterben 49 Menschen.

Städtepartnerschaften

1986

Musik

thumbnail
Katrina and the Waves gewinnen in Dublin mit dem Lied Love Shine a Light für Großbritannien die 42. Auflage des Eurovision Song Contest.
thumbnail
Secret Garden gewinnen in Dublin mit dem Lied Nocturne für Norwegen die 40. Auflage des Eurovision Song Contest.
thumbnail
Paul Harrington und Charlie McGettigan gewinnen in Dublin mit dem Lied Rock'n'Roll Kids für Irland die 39. Auflage des Eurovision Song Contest.

1988

thumbnail
Céline Dion gewinnt am 30. April in Dublin mit dem Lied „Ne partez pas sans moi“ für die Schweiz die 33. Auflage des Eurovision Song Contest

1981

thumbnail
Bucks Fizz gewinnen am 4. April in Dublin mit dem Lied Making Your Mind Up für Großbritannien die 26. Auflage des Eurovision Song Contest

Partnerstädte

1998

thumbnail
Irland? Dublin, Irland (Barcelona)

Europa

2003

thumbnail
CowParade Städte > Europa: Dublin, Irland (CowParade)
thumbnail
Irische Nationalisten ermorden in DublinFrederick Charles Cavendish, den neuen britischen Irlandminister, sowie seinen Stellvertreter.
thumbnail
Schlacht von Clontarf (Irland) -Die Armee des irischen Hochkönigs Brian Boru besiegt die Nordmannen aus Dublin und von der Isle of Man sowie ihre irischen Verbündeten. Die Niederlage hat zwar nicht die „Vertreibung der Wikinger aus Irland“ zur Folge, wie die Überlieferung berichtet, wohl aber ist ihre politische Macht auf der Insel nun endgültig gebrochen.

Kunst & Kultur

2007

thumbnail
Ausstellung: | Find, Hillsboro Fine Art, Dublin (Eddie Kennedy)

2007

thumbnail
Gruppenausstellung: The BiG Store, Temple Bar Gallery, Dublin. (Lars Arrhenius)

2006

thumbnail
Ausstellung: (bis 4. März 2007) Magritte and Contemporary Art Los Angeles County Museum of Art / THE FOOD SHOW Chelsea Art Museum, New York / Philip Guston McKee Gallery, New York / RESONANCE Frith Street Gallery, London / Modernity and Self Mildred Lane Kemper Art Museum, St. Louis / Enigma Variations Santa Monica Museum of Art / Plane/Figure Kunstmuseum Winterthur / Inner Worlds Outside Irish Museum of Modern Art, Dublin / Back to the Future RISD Museum, Providence / The New Landscape Cheim & Read Gallery, New York / Against the Grain Museum of Modern Art, New York / Inner Worlds Outside Whitechapel Art Gallery, London / Drawings Valerie Carberry Gallery, Chicago / Inner Worlds Outside Fundacion la Caixa, Madrid

2006

thumbnail
Ausstellung: | Gallery Artists, Hillsboro Fine Art, Dublin (Eddie Kennedy)

2006

thumbnail
Ausstellung: | Invited artist, Royal Hibernian Academy Annual Exhibition, Dublin (Eddie Kennedy)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

thumbnail
Erfolg: 5. Platz im Großen Preis von London (CSI 5*-W) mit Avenir, 3. Platz im Großen Preis von Humlikon (CSI3*) mit Avenir, 8. Platz im Großen Preis von Dublin (CSIO5*) mit Avenir, 3. Platz im Großen Preis von Eindhoven (CSI3*) mit Avenir, 1. Platz im Großen Preis von Pforzheim (CSI3*) mit Avenir (Abdel Said)

2007

thumbnail
Internationaler Erfolg: 1. Platz, Meisterschaft der Europäischen Union in Dublin, Fe, vor Carl Frampton, Irland u. Yakup Kilic, Türkei; (Khedafi Djelkhir)

2007

thumbnail
Erfolg: 4. Platz im Großen Preis von Bridgehampton (CSI 3*-W) mit Cim Christo, 7. Platz im Großen Preis von Dublin (CSIO 5*) mit Cim Christo, 1. Platz mit der US-amerikanischen Mannschaft im Nationenpreis von Falsterbo (CSIO 5*) mit Cim Christo, 1. Platz mit der US-amerikanischen Mannschaft im Nationenpreis von Hamina (CSIO 4*) mit Mila, 1. Platz in einem Großen Preis in Wellington (CSI-W) mit Nadia (Georgina Bloomberg)

2006

thumbnail
Ehrung: Feile Filiochta, 3rd Prize of the International Poetry Competition - German Language, Dublin (Mechthild Podzeit-Lütjen)

2001

thumbnail
Auszeichnungen > Weitere: nominiert für das Beste Schauspielensemble für Gladiator (mit Russell Crowe, Richard Harris, Derek Jacobi, Connie Nielsen, Joaquin Phoenix und Oliver Reed) (Djimon Hounsou)

Sport

2011

thumbnail
UEFA Europa League-Finale wird in der Fußball-Arena Dublin in Dublin ausgespielt. Im rein portugiesischen Finale siegte der FC Porto mit 1:0 gegen den SC Braga.

2007

Länderkämpfe:
thumbnail
in Dublin, Irland gegen Russland, Le, Punktsieger über Iwan Elisarow (Ross Hickey)

1994

Olympia > Hockey-Weltmeisterschaft:
thumbnail
Dublin Bronze (Damen-Hockeynationalmannschaft der Vereinigten Staaten)

1971

Länderkämpfe:
thumbnail
in Dublin, Irland gegen Polen, Fl, Punktsieger über Neil McLaughlin (Leszek Błażyński)

1968

Länderkämpfe von Alexei Kisseljow:
thumbnail
in Dublin, Irland gegen UdSSR, Punktsieger über Hughes (Alexei Iwanowitsch Kisseljow)

Tagesgeschehen

thumbnail
Dublin/Irland: Das irische Parlament beschließt die sofortige Abwicklung der Irish Bank Resolution Corporation, der ehemaligen Anglo Irish Bank.
thumbnail
Dublin/Irland: Das Land übernimmt für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft.
thumbnail
Dublin/Irland: Bei den Präsidentschaftswahlen gewinnt Michael D. Higgins mit 56,8 % der abgegebenen Wählerstimmen, während Seán Gallagher 35,5 % erreicht.
thumbnail
Dublin/Irland: Mit einem 1:0-Finalsieg über Sporting Braga gewinnt der FC Porto die UEFA Europa League.
thumbnail
Dublin/Irland: Bei der Parlamentswahl erlangt die Fine Gael 36,1 Prozent der Wählerstimmen, während die Irish Labour Party 19,4 Prozent und die Fianna Fáil 17,4 Prozent der Wählerstimmen erreicht, die Sinn Féin wird mit 9,9 Prozent viertstärkste Partei im Dáil Éireann.

"Dublin" in den Nachrichten