Dujiangyan

Dujiangyan (chinesisch 都江堰市, PinyinDūjiāngyàn Shì) ist eine kreisfreie Stadt, die zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Chengdu in der südwestchinesischen Provinz Sichuan gehört. Sie liegt an der Stelle, wo sich der Min-Fluss (Min Jiang), nachdem er in der neuen Zipingpu-Talsperre aufgestaut wurde, aus dem Hügelland in die Chengdu-Ebene ergießt.

Dujiangyan hat eine Fläche von 1.207 km² und ca. 590.000 Einwohner (2001). Administrativ setzt sich die Stadt aus 17 Großgemeinden zusammen.

mehr zu "Dujiangyan" in der Wikipedia: Dujiangyan

Kaiserreich China

251 v. Chr.

thumbnail
Fertigstellung des Bewässerungssystems von Dujiangyan bei Chengdu, durch das der Staat Qin seine Erträge steigern kann.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

Werk > Planungen:
thumbnail
Dujiangyan – Stadtplanung für das neue Hafengebiet in Dujiangyan, Wettbewerb 3. Preis (mit Dita Leyh) (Zhang Yajin)

"Dujiangyan" in den Nachrichten