Dukat (Münze)

Der Dukat oder Dukaten (auch als Zechine oder Zecchine bekannt, zu lat. ducatus oder Herzogtum) ist eine Goldmünze, die in ganz Europa bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts verbreitet war. Er besitzt einen Feingehalt von 986/1000 und wiegt ungefähr 3,49 g (Feingewicht etwa 3,44 g). Der häufig verwendete Begriff Golddukat ist demnach ein Pleonasmus.

mehr zu "Dukat (Münze)" in der Wikipedia: Dukat (Münze)

Wirtschaft

thumbnail
Im Wiener Münzvertrag wird der Vereinstaler in Österreich und den meisten Staaten des Deutschen Zollvereins als Zahlungsmittel vereinbart. Als österreichische Währung existiert der in 100 Kreuzer eingeteilte Gulden. In den Ländern des Deutschen Zollvereins werden die Dukaten abgeschafft.

1284

thumbnail
Venedig prägt den goldenen Zecchino (s. Dukaten).

"Dukat (Münze)" in den Nachrichten