Duran Duran

Duran Duran ist eine britische Musikgruppe, die 1978 in Birmingham gegründet und nach einer Figur aus dem Science-Fiction-Film Barbarella (dem Bösewicht Durand Durand) benannt wurde. Sie gehören zu den Vorreitern der Anfang der 1980er-Jahre entstandenen New Romantics und haben mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft.

mehr zu "Duran Duran" in der Wikipedia: Duran Duran

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Nick Rhodes wird in Moseley, England geboren. Nick Rhodes ist ein britischer Keyboardspieler und Mitglied der Popband Duran Duran. Ferner ist Nick Rhodes das einzige Mitglied, das seit Gründung der Band im Jahre 1978 ununterbrochen dabei ist.
thumbnail
Geboren: Andy Taylor (Musiker) wird in Cullercoats, Tyne and Wear, England geboren. Andrew „Andy“ Taylor ist ein englischer Gitarrist. Er war Mitglied der Bands Duran Duran und Power Station.
thumbnail
Geboren: Nigel John Taylor wird in Solihull, Warwickshire, England geboren. Nigel John Taylor ist ein britischer Musiker und seit 1978 – mit einer Unterbrechung von 1997 bis 2001 – der Bassist der britischen Band Duran Duran. Er ist als John Taylor bekannt.
thumbnail
Geboren: Roger Andrew Taylor wird in Birmingham, England geboren. Roger Andrew Taylor ist der Schlagzeuger der Popgruppe Duran Duran.
thumbnail
Geboren: Simon Le Bon wird in Bushey, England geboren. Simon John Charles Le Bon ist ein britischer Sänger. Er wurde als Sänger der Gruppe Duran Duran bekannt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1985

thumbnail
Film: James Bond 007 -Im Angesicht des Todes (Originaltitel: A View to a Kill) ist der 14. von Eon Productions produzierte James-Bond-Film. Zum siebten und letzten Mal trat Roger Moore als MI6-Agent auf. Sein Gegenspieler ist der von Christopher Walken gespielte Max Zorin. Die weiblichen Hauptrollen sind Stacey Sutton, gespielt von Tanya Roberts, und May Day, gespielt von Grace Jones. Als Sir Godfrey Tibbett spielte zudem Patrick Macnee (Mit Schirm, Charme und Melone) mit. Zum dritten Mal war John Glen für die Regie verantwortlich.

Stab:
Regie: John Glen
Drehbuch: Richard Maibaum, Michael G. Wilson
Produktion: Albert R. Broccoli,
Michael G. Wilson
Musik: John Barry,
Titelsong: Duran Duran
Kamera: Alan Hume
Schnitt: Peter Davies

Besetzung: Roger Moore, Christopher Walken, Tanya Roberts, Grace Jones, Patrick Macnee, Patrick Bauchau, David Yip, Fiona Fullerton, Manning Redwood, Alison Doody, Willoughby Gray, Desmond Llewelyn, Robert Brown, Lois Maxwell, Walter Gotell, Geoffrey Keen, Jean Rougerie, Daniel Benzali, Bogdan Kominowski, Mary Stavin, Dominique Risbourg, Carole Ashby, Anthony Chin, Lucien Jerome, Joe Flood, Gérard Bühr, Dolph Lundgren, Tony Sibbald, Bill Ackridge, Ron Tarr, Taylor McAuley, Peter Ensor, Sewa Nowgorodzew

Musik

Nummer 1 Hit > Mainstream Top 40 > Singles:
thumbnail
Duran Duran - Ordinary World
Nummer 1 Hit > Italien > Singles:
thumbnail
Duran Duran - I Don’t Want Your Love
Nummer 1 Hit > Italien > Singles:
thumbnail
Duran Duran - Notorious
Nummer 1 Hit > Deutschland > Alben:
thumbnail
Duran Duran - Arena
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Duran Duran - A View to a Kill

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Outstanding Contribution to Music“

2004

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Outstanding Contribution to Music“

2003

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Lifetime Achievement Award“

2003

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Q Lifetime Achievement Award“

1994

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Best Song Musically & Lyrically“

Geschichte > 1980: Zustoß von Le Bon sowie Plattenvertrag

2011

thumbnail
Roger Taylor

2008

thumbnail
John Taylor

2005

thumbnail
Nick Rhodes

2004

thumbnail
Simon Le Bon

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Die Scissor Sisters (ehemals Dead Lesbian and the Fibrillating Scissor Sisters) sind eine vierköpfige US-amerikanische Band aus New York. Sie wurden 2001 von Jake Shears und Babydaddy gegründet. Stil und Auftreten der Band sind stark von der New Yorker Schwulenszene beeinflusst. Ihre Musik ist eine Mischung aus Disco, Dance, Rock und Funk, angelehnt an die Vorbilder Elton John, Duran Duran, Roxy Music und vor allem an die Bee Gees. Der Name der Band leitet sich von einer US-amerikanischen Bezeichnung für Tribadie ab.

1986

thumbnail
Auflösung: Nach der Veröffentlichung von „A View to a Kill“, dem Titelsong zum gleichnamigen James-Bond-Film (deutscher Titel: „Im Angesicht des Todes“), gründeten 1985 Simon Le Bon, Roger Taylor und Nick Rhodes von Duran Duran das Nebenprojekt Arcadia, um fernab von Duran Duran musikalisch zu experimentieren und neue Soundpfade auszuprobieren.

1985

thumbnail
Gründung: Nach der Veröffentlichung von „A View to a Kill“, dem Titelsong zum gleichnamigen James-Bond-Film (deutscher Titel: „Im Angesicht des Todes“), gründeten 1985 Simon Le Bon, Roger Taylor und Nick Rhodes von Duran Duran das Nebenprojekt Arcadia, um fernab von Duran Duran musikalisch zu experimentieren und neue Soundpfade auszuprobieren.

1978

thumbnail
Gründung: Duran Duran ist eine britische Musikgruppe, gegründet 1978 in Birmingham und benannt nach einer Figur aus dem Science-Fiction-Film Barbarella, dem Bösewicht Durand Durand. Sie gehörten zu den Vorreitern der Anfang der 1980er Jahre entstehenden New Romantics.

"Duran Duran" in den Nachrichten