E-Mail

Die (auch das) E-Mail (englisch [ˈiːmeɪl], auch mit deutscher Aussprache [ˈiːmeːl], kurz Mail; engl. electronic mail für „elektronische Post“ oder E-Post) ist zum einen ein System zur computerbasierten Verwaltung von briefähnlichen Nachrichten und deren Übertragung über Computernetzwerke, insbesondere über das Internet. Zum anderen werden auch die auf diesem elektronischen Weg übertragenen Nachrichten selbst als E-Mails bezeichnet.

E-Mail wird – noch vor dem World Wide Web – als wichtigster und meistgenutzter Dienst des Internets angesehen, nicht zuletzt, weil es durch E-Mails möglich ist, Textnachrichten ebenso wie digitale Dokumente (also z. B. Grafiken oder Office-Dokumente) typischerweise in wenigen Sekunden rund um die Erde zuzustellen.



Geschichte




Vor dem Aufkommen von E-Mail wurden Nachrichten als Brief oder Telegramm, später auch – als die ersten beiden digitalen Übertragungsverfahren – Fernschreiben und Teletex sowie Fax übermittelt. Ende der 1980er Jahre begann dann der Erfolgsweg der E-Mail – sie war eine der ersten Anwendungen, die die Möglichkeiten des Arpanets nutzten. Die Einführung von E-Mail wurde nicht gezielt geplant, sondern eroberte das Netzwerk wegen des Benutzerverhaltens. Das überraschte die Arpanet-Initiatoren, denn noch 1967 hatte Lawrence Roberts, der spätere Leiter von IPTO, gesagt, die Möglichkeit des Austausches von Botschaften unter den Netzwerkteilnehmern sei kein wichtiger Beweggrund, um ein Netzwerk von wissenschaftlichen Rechnern aufzubauen („not an important motivation for a network of scientific computers“).Als Erfinder von E-Mail über Rechnernetze gilt Ray Tomlinson. Er war bei dem Forschungsunternehmen Bolt, Beranek and Newman (BBN) an der Entwicklung des Betriebssystems TENEX beteiligt und beschäftigte sich dabei unter anderem mit dem Programm SNDMSG für die Übermittlung von Nachrichten unter den Benutzern des Großrechners und dem Protokoll CPYNET für die Übertragung von Dateien zwischen Computern. Programme wie SNDMSG gab es bereits seit den frühen 1960er Jahren. Sie ermöglichten Benutzern, den Mailboxen anderer Benutzer desselben Computers Text hinzuzufügen. Eine Mailbox war seinerzeit nichts weiter als eine einzelne Datei, die nur ein Benutzer lesen konnte. Tomlinson kam 1971 auf die Idee, CPYNET so zu ändern, dass es vorhandene Dateien ergänzen konnte und es dann in SNDMSG einzuarbeiten. Die erste Anwendung dieser Kombination war eine Nachricht von Tomlinson an seine Kollegen, in der er Ende 1971 mitteilte, dass man nun Nachrichten übers Netzwerk senden konnte, indem man dem Benutzernamen des Adressaten das Zeichen „@“ und den Hostname des Computers anfügte.Parallel zum Internet entwickelten sich zu Beginn der 1980er Jahre in den meisten Netzwerken Systeme, mit denen sich Nachrichten übertragen ließen. Dazu gehörten unter anderem Mailbox-Systeme, X.25, Novell und BTX. Diese Systeme wurden Mitte der 1990er durch die Verbreitung des Internets stark verdrängt. Aus dem Jahr 1982 stammt das Protokoll RFC 822. RFC 822 wurde im Jahr 2001 durch RFC 2822 ersetzt, das wiederum im Jahr 2008 durch RFC 5322 ersetzt wurde....

mehr zu "E-Mail" in der Wikipedia: E-Mail

Geboren & Gestorben

1968

thumbnail
Geboren: Sanford Wallace wird geboren. Sanford Wallace ist ein US-amerikanischer Massenversender vom Spam-E-Mails, der in der Internetgemeinschaft berüchtigt ist, seit er sich 1997 selbst als „Spam King“ bezeichnete und entsprechend in Szene setzte.
thumbnail
Geboren: Eric Allman wird in El Cerrito, Kalifornien geboren. Eric Allman ist der Programmierer der Software sendmail und gilt als Vater der modernen Internet-E-Mail.
thumbnail
Geboren: Phil Zimmermann wird in Camden, New Jersey geboren. Philip R. Zimmermann ist der Erfinder der E-Mail-Verschlüsselungssoftware Pretty Good Privacy (PGP). Er hat einen B.S.-Abschluss für Informatik an der Florida Atlantic University.
thumbnail
Geboren: Ray Tomlinson wird in Amsterdam, New York geboren. Raymond Samuel „Ray“ Tomlinson war ein US-amerikanischer Informatiker. Er gilt als Erfinder der E-Mail.

1941

thumbnail
Geboren: Ray Tomlinson wird in Amsterdam, New York geboren. Raymond Samuel „Ray“ Tomlinson gilt als der Erfinder der E-Mail.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1965

Werke:
thumbnail
Los días de Julián Bisbel. (Roberto Cossa)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Student Scott E. Fahlman schlägt vor, für Scherze im E-Mail-Verkehr die aus drei ASCII-Zeichen gebildete Zeichenfolge :-) zu verwenden. Die ein Smiley nachbildenden Emoticons verbreiten sich bald über das Arpanet.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
− In Deutschland wird von Werner Zorn an der Universität Karlsruhe die erste E-Mail empfangen.

Wirtschaft

1999

thumbnail
26. März: Das über den E-Mail-Verkehr verbreitete Schadprogramm Melissa blockiert Rechner von Unternehmen und richtet etwa 80 Millionen US-Dollar Schaden an. Der Urheber wird bald gefasst und später verurteilt.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Der über den E-Mail-Verkehr verbreitete Computervirus Melissa blockiert Rechner von Unternehmen und richtet etwa 80 Millionen US-Dollar Schaden an. Der Urheber wird bald gefasst und später verurteilt. (26. März)

Tagesgeschehen

thumbnail
Wiesbaden/Deutschland: Das Bundeskriminalamt warnt vor gefälschten E-Mails, die angeblich von ihrer Behörde stammen und den Adressaten mitteilen, dass ein Ermittlungsverfahren gegen den Empfänger wegen Schwarzkopiererei eröffnet werde. Als Attachment befindet sich dabei angeblich eine Strafanzeige zum Ausdruck, die man auszufüllen und an das BKA zusammen mit einer Stellungnahme faxen solle. Dabei handelt es sich jedoch um eine ausführbare Datei, bei der es sich offenbar um einen Trojaner handelt. Das fragliche Programm nistet sich in das System ein und lädt Dateien aus dem Internet nach, um Passwörter auszuspähen.
thumbnail
Düsseldorf/Deutschland: Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz kann seine Kompetenzen durch den Beschluss des Landtags mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und FDP entscheidend ausweiten. Bei dringendem Tatverdacht darf er nun auch Einsicht in den E-Mail-Verkehr und die Festplatten verdächtiger Personen nehmen. Die Option des großen Lauschangriffs wird weiterhin offengelassen.
thumbnail
Internet. Ein Computerwurm mit dem Namen Sasser befällt Computer mit Windows-Betriebssystemen. Innerhalb weniger Stunden sind bereits mehrere Varianten aufgetaucht. Der Wurm wird nicht über E-Mail verbreitet. Die Infektion geschieht bereits unmittelbar nach dem Aufbau der Internetverbindung, falls der Rechner nicht mit einem neuen Patch von Microsoft und/oder einer Personal Firewall ausgestattet ist.
thumbnail
USA. „Spam gefährdet das E-Mail-System“. Dies gilt als offizielles Fazit einer Konferenz der US-Handelsbehörde FTC. Es wurden weltweite gesetzliche Maßnahmen gefordert.

"E-Mail" in den Nachrichten