Eadbald von Kent

Eadbald (auch Auduarld, Eadbold, Edbaldus oder Rædbald; † 20. Januar 640) war von 616/618 bis 640 König des angelsächsischen Königreiches Kent. Er stammte aus der Dynastie der Oiscingas.

mehr zu "Eadbald von Kent" in der Wikipedia: Eadbald von Kent

Europa

617 n. Chr.

thumbnail
In Kent kommt es unter König Eadbald zur heidnischen Reaktion; Justus, der Bischof von Rochester, muss ins Frankenreich fliehen.

616 n. Chr.

thumbnail
Eadbald wird Nachfolger von Æthelberht als König von Kent. Dem Bericht Bedas zufolge soll Eadbald vom christlichen Glauben abgefallen und von Laurentius von Canterbury erneut bekehrt worden sein.

Britannien

640 n. Chr.

thumbnail
Earconberht I. und Eormenred werden gemeinsam König von Kent als Nachfolger des Eadbald.

"Eadbald von Kent" in den Nachrichten