Eberhard Weber (Musiker)

Eberhard Weber (2005) mit seinem selbstkonstruierten E-Kontrabass
Bild: Dragan Tasic (siehe auch nga.ch)

Eberhard Weber (* 22. Januar 1940 in Stuttgart-Hedelfingen) ist ein deutscher Jazz-Bassist und -komponist. Er gilt als eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Jazzszene und genießt internationale Anerkennung. Weber zählt neben Jaco Pastorius zu den wenigen Bassisten, die das Bassspiel im Jazz stark erweitert haben. Sein einzigartiger Stil ist durch die Tongebung und Phrasierung sofort erkennbar und wird als lyrisch, schwebend und warm beschrieben.



Leben und Werk




Eberhard Weber ist mit seiner Schwester als Sohn des promovierten Berliner Cellisten Hans Weber und dessen Stuttgarter Frau Hildegard in Esslingen aufgewachsen. Weber hatte ein musikalisches Elternhaus, in dem viel Musik gespielt und gehört wurde. Die eindringlichsten musikalischen Erlebnisse seiner Kindheit waren die monatlichen Kammermusikabende seines Vaters mit dessen Kollegen. Zu seinem großen Bedauern wurde er regelmäßig vorzeitig von den Eltern ins Bett geschickt, dennoch blieb er wach und hörte angestrengt mit einem Ohr an der Wand der Hausmusik zu. Die gefilterten tiefen Frequenzen, die er dadurch vorwiegend wahrnahm, hätten sein späteres Klangideal mitgeprägt, wie er in seiner Autobiografie erklärt. Im Alter von sechs Jahren begann Eberhard Weber Cello zu spielen, später dann auch im Schulorchester des Esslinger Georgii-Gymnasiums. Danach kam auf Anfrage seines Musiklehrers der Kontrabass hinzu, durch den er neben der klassischen Musik auch den Jazz und dessen spezifische Spielweisen kennenlernte.Nach einer Fotografenlehre arbeitete er neben seiner Musikertätigkeit in verschiedenen Bereichen in Rundfunk und Film, bevor er sich ausschließlich der Musik widmete. 1968 heiratete Eberhard Weber die Malerin Maja Weber (gest. 2011), ab 1973 gestaltete sie die Umschlagbilder aller seiner Musikalben.

mehr zu "Eberhard Weber (Musiker)" in der Wikipedia: Eberhard Weber (Musiker)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Eberhard Weber (Musiker) wird in Stuttgart-Hedelfingen geboren. Eberhard Weber ist ein deutscher Jazz-Bassist und -komponist. Er gilt als eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Jazzszene und genießt internationale Anerkennung. Weber zählt neben Jaco Pastorius zu den wenigen Bassisten, die das Bassspiel im Jazz stark erweitert haben. Sein einzigartiger Stil ist durch die Tongebung und Phrasierung sofort erkennbar und wird als lyrisch, schwebend und warm beschrieben.

thumbnail
Eberhard Weber (Musiker) ist heute 77 Jahre alt. Eberhard Weber (Musiker) ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1977

thumbnail
Film: Aus einem deutschen Leben ist ein (west-)deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1977 nach dem Drehbuch und unter der Regie von Theodor Kotulla, mit Götz George in der Hauptrolle. Die Umsetzung des Skripts beruht auf dem 1952 erschienen französischen Roman La mort est mon métier (ins Deutsche übersetzte Ausgabe: Der Tod ist mein Beruf) von Robert Merle.

Stab:
Regie: Theodor Kotulla
Drehbuch: Theodor Kotulla
nach einem Roman von Robert Merle
Produktion: Volker Canaris Nils Nilson
Musik: Eberhard Weber
Kamera: Dieter Naujeck
Schnitt: Wolfgang Richter

Besetzung: Kai Taschner, Götz George, Elisabeth Schwarz, Hans Korte, Kurt Hübner, Walter Czaschke, Claus-Dieter Reents, Matthias Fuchs, Sigurd Fitzek, Werner Schwuchow, Peter Franke, Peter Petran

Musik

2015

Diskografie:
thumbnail
Encore

2012

Diskografie:
thumbnail
Résumé

2007

Diskografie:
thumbnail
Stages of a Long Journey

2005

Diskografie > Als Gastmusiker oder Bandmitglied:
thumbnail
Kate Bush – Aerial

2002

Diskografie > Als Gastmusiker oder Bandmitglied:
thumbnail
Reto Weber – Percussion Orchestra meets Phong Lan Orchestra Hanoi

"Eberhard Weber (Musiker)" in den Nachrichten