ECHO Pop

Der Echo Pop, Eigenschreibung ECHO POP, war ein deutscher Musikpreis für Persönlichkeiten und Produktionen aus dem Bereich der populären Popmusik. Der Echo Pop war der älteste von drei Echopreisen und wurde von der Deutschen Phono-Akademie zwischen 1992 und 2018 jährlich vergeben. Neben dem Echo Pop gab es noch den Echo Klassik und Echo Jazz.

mehr zu "ECHO Pop" in der Wikipedia: ECHO Pop

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
Echo als Künstlerin international Rock/Pop (Birdy (Sängerin))

2013

Preisträger > Weitere Rekorde:
thumbnail
Die Toten HosenDie Toten Hosen schafften es als erste und einzige Künstler vier ECHOs an einem Abend zu gewinnen.

2011

Ehrung:
thumbnail
ECHO Pop für ihr Lebenswerk, die Laudatio hielt Max Raabe (Annette Humpe)

2005

Preisträger > Besonderheiten:
thumbnail
übergab Thomas D seinen Echo, den er mit den Fantastischen Vier in der Kategorie „Künstler/-in oder Gruppe (Hip-Hop/R&B)“ gewonnen hatte, an Sido.

1996

Ehrung:
thumbnail
ECHO Pop in der Kategorie „Erfolgreichste Produzentin“ (Annette Humpe)

"ECHO Pop" in den Nachrichten