Eddie Hodges

Eddie Hodges (* 5. März 1947 in Hattiesburg, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler.



Leben




Eddie Hodges startete bereits ab 1953 in New York seine Karriere. Zunächst trat er in Fernsehshows wie zum Beispiel der Jackie Gleason Show auf. Nachdem er in der Rateshow Name that tune 25.000,- $ gewonnen hatte, war seine Popularität erheblich gewachsen, und er erhielt die Rolle des Sohnes von Frank Sinatra in dem Film A hole in the head, es folgten eine Reihe von Filmrollen. Hodges war mittlerweile ein Teenageridol, was auch die Plattenindustrie erkannte. In den Jahren 1961 bis 1965 konnte Hodges mehrere Hits sowohl in den US- als auch in den UK-Charts landen.

mehr zu "Eddie Hodges" in der Wikipedia: Eddie Hodges

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Eddie Hodges wird in Hattiesburg, Mississippi geboren. Eddie Hodges ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler.

Single

1965

thumbnail
New Orleans, Aurora 153, US Platz 44

1962

thumbnail
(Girls, girs, girls) Made to love, Cadence 1421, US Platz 14; UK Platz 37

1962

thumbnail
Bandit of my dreams, Cadence 1410, US Platz 65

1961

thumbnail
I´m gonna knock on your door, Cadence 1397, US Platz 11;UK Platz 37

Rundfunk, Film & Fernsehen

1967

Film:
thumbnail
C’mon, Let’s Live a Little

1963

Film:
thumbnail
Summer Magic

1961

Film:
thumbnail
Sturm über Washington (Advise and Consent)

1959

Film:
thumbnail
Abenteuer am Mississippi (The adventures of Huckleberry Finn)

1959

Film:
thumbnail
Eine Nummer zu groß (A hole in the head)

"Eddie Hodges" in den Nachrichten