Chronik

809 n. Chr.

thumbnail
Gesandte Karls einigen sich mit Gesandten des dänischen König auf die Eider als Grenzfluss zwischen dem Frankenreich und Dänischem Reich. Karls Einfluss auf die Sachsen endet bei der Burg Esesfeld am Übergang der Marsch zur Geest; die Sachsen Nordalbingiens halten an ihren Traditionen und ihren Fürsten auf der Geest fest. (Sachsen (Volk))

Europa

1227

thumbnail
Schlacht bei Bornhöved, ein norddeutsches Koalitionsheer unter Adolf IV. von Schauenburg und Holstein besiegt am 22. Juli den dänischen König Waldemar II.; die Eider wird dadurch zur deutsch-dänischen Grenze und Lübeck stellt seine Unabhängigkeit von Dänemark wieder her.

811 n. Chr.

thumbnail
Friedensvertrag zwischen Karl dem Großen und dem Dänenreich; die Eider wird als Staatsgrenze bestimmt (bis 1864).

Rundfunk, Film & Fernsehen

1975

"Eider" in den Nachrichten