Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kurt Schuschnigg stirbt in Mutters, Tirol. Kurt Alois Josef Johann Schuschnigg war während der Zeit des von ihm als Justizminister mitkonzipierten austrofaschistischen „Ständestaates“ vom 29. Juli 1934 bis zum 11. März 1938 diktatorisch regierender Bundeskanzler des Bundesstaates Österreich. Ab 1936 übernahm Schuschnigg auch die Führung der österreichischen Einheitspartei Vaterländische Front und führte den Titel „Bundeskanzler und Frontführer“.
thumbnail
Geboren: Thongsing Thammavong wird in der Provinz Houaphan geboren. Thongsing Thammavong ist ein führender laotischer Politiker und seit Dezember 2010 Premierminister des Landes. Er gehört der Laotischen Revolutionären Volkspartei (LRVP), der Einheitspartei von Laos, an.

1936

thumbnail
Geboren: Mamadou Dembelé wird geboren. Mamadou Dembelé ist ein Politiker aus Mali. Vom 6. Juni 1986 bis zum 6. Juni 1988 war er unter Präsident Moussa Traoré Premierminister von Mali. Er war Mitglied der malischen Einheitspartei Union Démocratique du Peuple Malien (UDPM).
thumbnail
Geboren: Kurt Schuschnigg wird in Riva del Garda, Österreich-Ungarn geboren. Kurt Alois Josef Johann Schuschnigg war während der Zeit des von ihm als Justizminister mitkonzipierten austrofaschistischen „Ständestaates“ vom 29. Juli 1934 bis zum 11. März 1938 diktatorisch regierender Bundeskanzler des Bundesstaates Österreich. Ab 1936 übernahm Schuschnigg auch die Führung der österreichischen Einheitspartei Vaterländische Front und führte den Titel „Bundeskanzler und Frontführer“.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Auf Kuba wird die Einheitspartei PURS (Partei der sozialen Revolution) in Kommunistische Partei Kubas (PCC) umbenannt.

Ehemalige Einheitsparteien

1989

thumbnail
Tschechoslowakei (Komunistická strana ?eskoslovenska) 1948

1989

thumbnail
Ungarische Volksrepublik (Partei der Ungarischen Werktätigen) 1949-1956; Ungarische Sozialistische Arbeiterpartei 1956

"Einheitspartei" in den Nachrichten