Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Albert Francis Birch stirbt in Cambridge, Massachusetts. Albert Francis Birch war ein US-amerikanischer Geophysiker. Er wurde bekannt durch experimentelle Forschungen auf dem Gebiet der Eigenschaften von Mineralen unter hohen Temperaturen und Drücken, wie sie im Innern der Erde herrschen. 1952 publizierte er einen bekannten Aufsatz im Journal of Geophysical Research , in dem er demonstrierte, dass der Erdmantel vor allem aus Silikat-Mineralen zusammengesetzt ist, der obere und untere Erdmantel durch eine dünne Schicht getrennt sind, in dem ein Phasenübergang von Silikat-Mineralen stattfindet und dass der innere und der äußere Erdkern aus Legierungen von kristallinem und geschmolzenem Eisen besteht. Der unter Geophysikern bekannteste Teil dieses Aufsatz ist jedoch eine Fußnote, die er in die Einleitung einschloss:
thumbnail
Geboren: Patrice Motsepe wird in Johannesburg geboren. Patrice Tlhopane Motsepe ist ein südafrikanischer Unternehmer, Milliardär und in leitenden Positionen bei verschiedenen südafrikanischen Bergbauunternehmen. Zu seinem Konzern African Rainbow Minerals gehören Platin-, Gold-, Nickel-, Kupfer-, Eisen- und Kohlebergwerke. Selbst im Krisenjahr 2009 erwirtschafteten Motsepes Unternehmen einen operativen Gewinn von fast 600 Millionen Dollar.

1952

thumbnail
Geboren: Franz Wörle wird in München geboren. Franz Ferdinand Wörle ist ein deutscher Bildhauer, der hauptsächlich mit Eisen arbeitet. Er lebt und arbeitet in Grafing bei München. Franz Wörle absolvierte zunächst ein Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München und fing dann an als freischaffender Künstler zu arbeiten. Für seine Werke, die international ausgestellt werden, erhielt Franz Wörle mehrere Auszeichnungen.
thumbnail
Geboren: Paul Wiedmer wird in Burgdorf, Schweiz geboren. Paul Wiedmer ist ein Schweizer zeitgenössischer Künstler. Er arbeitet vor allem als Bildhauer, wobei „Feuer und Eisen“ zu seinen vornehmlich verwendeten Medien gehören und für seine Skulpturen und Projekte charakteristisch sind.
thumbnail
Gestorben: Floris Osmond stirbt in Saint-Leu nahe Paris. Floris Osmond war ein französischer Wissenschaftler und Ingenieur. Er gilt als einer der Begründer der Metallografie. Er trug entscheidend zur Aufklärung der Allotropie des Eisens bei. Verschiedene Gefügebestandteile des Stahls wurden durch ihn benannt, so z.B. der Martensit nach A. Martens.

Kunst & Kultur

1513

Kunst:
thumbnail
Im Bereich der Waffenschmiedekunst werden die ersten Eisenätzradierungen durchgeführt. Diese Form der Grafik setzt sich aber nicht durch, da Eisen zu schnell Rost ansetzt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1853

Veröffentlichungen:
thumbnail
Ueber gediegenes Eisen aus der Keuperformation bei Mühlhausen in Thür. (Johann Georg Bornemann)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

thumbnail
Gründung: Die Umcor AG mit Sitz in Zürich ist ein international tätiges Schweizer Rohstoffhandelsunternehmen. Umcor ist auf den weltweiten Handel, den Import und Export sowie den Vertrieb von eisenhaltigen und nicht eisenhaltigenMetallen, insbesondere Kupfer, spezialisiert. Das Unternehmen gilt als äusserst verschwiegen und veröffentlicht keine Geschäftszahlen. Der 2006 erwirtschaftete Umsatz wird von der Handelszeitung auf 1,5? Milliarden Schweizer Franken geschätzt.

1848

thumbnail
Gründung: Die Friedrich Wilhelms-Hütte ist eine Stahlgussfabrik mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Erstmals im Ruhrgebiet erfolgte hier 1849 die Herstellung von Roheisen in einem Hochofen, der mit Koks beschickt wurde. Das Unternehmen war bis 1998 Teil des Thyssen-Konzerns und gehört seit der Fusion von Thyssen und Krupp zur Georgsmarienhütte Holding GmbH. Der Umsatz betrug im Jahre 2005 über 68? Mio.? €.

"Eisen" in den Nachrichten