Eishockey-Europameisterschaft

Die Eishockey-Europameisterschaft war ein Wettbewerb zur Ermittlung der besten europäischen Eishockey-Nationalmannschaft. Sie wurde erstmals 1910 vom Weltverband IIHF ausgespielt und 1991 eingestellt. Eishockey-Europameisterschaften gab es auch bei den Junioren von 1968 bis 1976 (U-19) bzw. von 1977 bis 2000 (U-18) und den Frauen von 1989 bis 1996.

mehr zu "Eishockey-Europameisterschaft" in der Wikipedia: Eishockey-Europameisterschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Erika Holst wird in Varberg geboren. Ylva Erika Holst ist eine ehemalige schwedische Eishockeynationalspielerin. Im Laufe ihrer Karriere war sie unter anderem für den Segeltorps IF und Mälarhöjden/Bredäng Hockey in der höchsten schwedischen Spielklasse, der Riksserien, aktiv. Mit der schwedischen Frauen-Nationalmannschaft nahm sie an vier Olympischen Eishockeyturnieren, elf Weltmeisterschaften und zwei Europameisterschaften teil und gewann dabei insgesamt sechs Medaillen.
thumbnail
Geboren: Ann-Louise Edstrand wird in Örnsköldsvik geboren. Ann-Louise Carina Edstrand ist eine ehemalige schwedische Eishockeynationalspielerin, die für die schwedische Frauen-Nationalmannschaft an drei Olympischen Eishockeyturnieren, neun Weltmeisterschaften und zwei Europameisterschaften teilgenommen hat.
thumbnail
Geboren: Tiia Reima wird in Tampere geboren. Tiia-Riitta Johanna Reima ist eine finnische Eishockeyspielerin, die ihr Heimatland bei zweimal bei Olympischen Winterspielen, fünfmal bei Welt- sowie fünfmal bei Europameisterschaften vertrat.
thumbnail
Geboren: Irek Faritowitsch Gimajew wird in Sukkulowo, Baschkirische ASSR, Russische SFSR geboren. Irek Faritowitsch Gimajew ist ein ehemaliger sowjetischer Eishockeyspieler und russischer -trainer, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1976 und 1992 zahlreiche nationale und internationale Titel mit dem Armeeklub ZSKA Moskau errang. Darüber hinaus gewann er bei Welt- und Europameisterschaften im Junioren- und Seniorenbereich mehrfach Medaillen mit der Nationalmannschaft der UdSSR.
thumbnail
Gestorben: Miloslav Fleischmann stirbt in Prag. Miloslav Fleischmann, war ein tschechoslowakischer Eishockeyspieler, der mit der böhmischen bzw. tschechoslowakischen Nationalmannschaft zwei Goldmedaillen bei Europameisterschaften gewann.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1985

Erfolge:
thumbnail
der Europameistertitel in Prag (Eishockey-Weltmeisterschaft ) (Sergei Anatoljewitsch Jaschin)

1923

Titel/Erfolg > Eishockey:
thumbnail
Bronzemedaille bei den Europameisterschaften (Karel Koželuh)

"Eishockey-Europameisterschaft" in den Nachrichten