Elberfeld

Elberfeld war bis zu seiner Vereinigung mit vier anderen Städten zum heutigen Wuppertal am 1. August 1929 eine bergische Großstadt im östlichen Rheinland. Heute erstreckt sich Elberfeld als Stadtteil Wuppertals auf die Stadtbezirke Elberfeld, Elberfeld-West und Uellendahl-Katernberg. Seit 1975 gehören zu dem Stadtteil einige Eingliederungen aus der ehemaligen Stadt Neviges.

mehr zu "Elberfeld" in der Wikipedia: Elberfeld

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
UA der spätromantischen Oper Die Rose vom Liebesgarten von Hans Pfitzner in Elberfeld
Ereignisse > Kultur:
thumbnail
In Elberfeld (heute zu Wuppertal) wird am Vorabend von Bismarcks Geburtstag das bis dahin größte Bismarckdenkmal enthüllt. (31. März)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Horst Tappert, deutscher Schauspieler und Darsteller der Figur des Derrick wird in Elberfeld geboren (+ 2008).

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1929

Stadtgründung:
thumbnail
1929 Wuppertal, Vereinigung von Barmen und Elberfeld

Ämterverfassung: Ämter und Freiheiten – Rechts- und Verwaltungswesen, bergischer Adel > Städte und Freiheiten > Stadtrechtsverleihungen durch die Bergischen Grafen und Herzöge bis 1806

1610

thumbnail
Elberfeld (Herzogtum Berg)

Weitere Weberaufstände

1783

thumbnail
in Elberfeld (Weberaufstand)

Persönlichkeiten

1846

thumbnail
Johann Gregor Breuer (1821-1897), Lehrer und Pfarrer in Rosauel und Krebsauel, Gründer des ersten Gesellenvereins in Elberfeld und Wegbereiter des Kolpingwerkes (Wahlscheid)

Religion

thumbnail
In Elberfeld wird von Hermann Heinrich Grafe gemeinsam mit fünf weiteren Männern die erste Freie evangelische Gemeinde im deutschsprachigen Raum gegründet.

Wirtschaft

1901

thumbnail
1. März: In Elberfeld wird das erste Teilstück der Wuppertaler Schwebebahn für den Personenverkehr freigegeben

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1895

thumbnail
Werk: Jubiläumsbrunnen (auch Neptunbrunnen) auf dem Neumarkt in (Wuppertal-)Elberfeld, gestiftet zum 25-jährigen Bestehen des Verschönerungsvereins in Eberfeld, der Brunnen ist eine Nachbildung des Neptunbrunnen auf dem Domplatz im italienischen Trient. (Leo Müsch)

1895

thumbnail
Werk: Jubiläumsbrunnen (auch Neptunbrunnen) auf dem Neumarkt in (Wuppertal-)Elberfeld, gestiftet zum 25-jährigen Bestehen des Verschönerungsvereins in Elberfeld, der Brunnen ist eine Nachbildung des Neptunbrunnens auf dem Domplatz im italienischen Trient. (Leo Müsch)

1877

thumbnail
Werk: Die Grundgedanken des alten chinesischen Socialismus oder die Lehre des Philosophen Micius. Elberfeld (Ernst Faber)

1871

thumbnail
Bauten und Entwürfe: Villa Simons und Villa Duncklenberg in Elberfeld, beide nicht erhalten (Walter Kyllmann)

1846

thumbnail
Arbeiterbildungsvereine vor 1848: Magdeburg, Oldenburg, Hitzacker, Altona, Danzig, Luckenwalde (Handwerkervereine), Chemnitz (Maschinenbauverein), Elberfeld, Bremen (Arbeiterbildungsverein)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Preußisches Gesetz zur kommunalen Neuordnung des rheinisch-westfälischen Industriegebiets. Die Städte Essen und Dortmund erhalten großzügige Gebietszuwächse. Aus den Städten Elberfeld und Barmen entsteht der neue Stadtkreis Barmen-Elberfeld, der 1930 in Wuppertal umbenannt wird. Duisburg und Hamborn vereinigen sich zum neuen Stadtkreis Duisburg-Hamborn. Bereits am 29. Juli 1929 wird aus den Stadtkreisen Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade die neue Stadt Oberhausen gebildet.

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1936

thumbnail
Herbert Runge (1913–1986), Boxer und Olympiasieger

Tagesgeschehen

thumbnail
Elberfeld/Deutschland: In der Nähe des Robert-Daum-Platzes im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld ereignet sich der schwerste Unfall der Wuppertaler Schwebebahn, der 5 Tote und 47 Verletzte fordert.

"Elberfeld" in den Nachrichten