Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fritiof Sjöstrand stirbt in Los Angeles. Fritiof Stig Sjöstrand war ein schwedischer Histologe und Pionier der Elektronenmikroskopie in der Zellbiologie.
thumbnail
Gestorben: Fritz Grasenick stirbt in Graz. Fritz Grasenick war ein österreichischer Chemiker und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie.
thumbnail
Gestorben: Manfred von Ardenne stirbt in Dresden-Weißer Hirsch. Manfred Baron von Ardenne war ein deutscher Naturwissenschaftler. Er war als Forscher vor allem in der angewandten Physik tätig und hielt am Ende rund 600 Erfindungen und Patente in der Funk- und Fernsehtechnik, Elektronenmikroskopie, Nuklear-, Plasma- und Medizintechnik.
thumbnail
Gestorben: Ernst Ruska stirbt in Berlin. Ernst August Friedrich Ruska war ein deutscher Elektroingenieur und Erfinder des Elektronenmikroskops sowie Professor an der Freien Universität Berlin. Er erhielt 1986 den Nobelpreis für Physik.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Bernhard stirbt in Buenos Aires. Wilhelm Bernhard war ein Schweizer Pathologe. Er ist bekannt für seine Entdeckungen beim frühen Einsatz des Elektronenmikroskops in den 1950er Jahren im Krebsforschungszentrum in Villejuif bei Paris.

Wissenschaft & Technik

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Ernst Ruska testet das erste von ihm gemeinsam mit Max Knoll entwickelte Elektronenmikroskop, also ein Gerät, welches mit Elektronen statt mit Licht die Proben abtastet. Er erhält dafür 1986 den Physiknobelpreis. (9. März)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1942

Veröffentlichungen:
thumbnail
Gefügeuntersuchung von Stahl mit dem Elektronenmikroskop. Verlag Stahleisen, Düsseldorf (Hubert Bennek)

Politik & Weltgeschehen

1947

Die historische Entwicklung > Chronologie:
thumbnail
entwickelte Dennis Gábor das Prinzip der Holografie, ursprünglich mit der Intention, das Auflösungsvermögen von Elektronenmikroskopen zu verbessern. Zunächst war er auf die Verwendung gefilterter Lichtquellen angewiesen und arbeitete mit dem Prinzip der In-line-Holografie.

Biophysiker und für die Biophysik Forscher

1986

thumbnail
Ernst Ruska gilt als Vater der Elektronenmikroskopie, Nobelpreis (Biophysik)

Bekannte Persönlichkeiten > Auswahl bekannter Schüler

1986

thumbnail
Ernst Ruska (1906–1988), Elektroingenieur, gemeinsam mit Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, erhielt er für die Erfindung des Elektronenmikroskops den Nobelpreis für Physik im Jahr (Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1986

Persönlichkeiten und Alumni > Nobelpreisträger:
thumbnail
Ernst Ruska, Physik (Technische Universität München)

1986

Ehrung:
thumbnail
erhielt Ernst Ruska für die Erfindung des Elektronenmikroskops den Nobelpreis für Physik; er teilte sich den Preis mit Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, die ihn für die Erfindung des Rastertunnelmikroskops erhielten.

1986

Ehrung:
thumbnail
erhielt Ernst Ruska gemeinsam mit Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, für die Erfindung des Elektronenmikroskops den Nobelpreis für Physik.

"Elektronenmikroskop" in den Nachrichten