Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste (amtlicher Name: deutsch Republik Côte d’Ivoire,französischRépublique de Côte d’Ivoire [ʁe.py.ˈblik də kot.di.ˈvwaʁ]) ist ein Staat in Westafrika. Er grenzt an Liberia, Guinea, Mali, Burkina Faso und Ghana und im Süden an den Atlantischen Ozean.

Das Land, das am 7. August 1960 die Unabhängigkeit von Frankreich erlangte, war jahrzehntelang politisch stabil und wurde durch die Einheitspartei PDCI (Parti Démocratique de Côte d’Ivoire) des damaligen Präsidenten Houphouët-Boigny regiert. Exporterlöse aus Kakao und Kaffee garantierten einen relativen Wohlstand. Innere Spannungen führten 1990 zum Ende der PDCI-Herrschaft. Mit zunehmenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch den Verfall der Kakaopreise eskalierten die Konflikte und führten zu einem bürgerkriegsähnlichen Zustand, der das Land 2002 in zwei Teile zerriss. Seit dem Friedensvertrag von 2007 wird an der Versöhnung und Wiedervereinigung der Elfenbeinküste gearbeitet. Seitdem zählt es wieder zu den am schnellsten wachsenden Wirtschaften Afrikas. Im Entwicklungsindex der Vereinten Nationen steht die Elfenbeinküste im Jahr 2016 auf Platz 171 von 188.

mehr zu "Elfenbeinküste" in der Wikipedia: Elfenbeinküste

Städtepartnerschaften

1957

thumbnail
Elfenbeinküste Bouaké in der Elfenbeinküste, seit (Villeneuve-sur-Lot)

Feier- und Gedenktage

thumbnail
Elfenbeinküste, Unabhängigkeit von Frankreich (7. August)

Rekord

1970

thumbnail
Laurent Pokou (Elfenbeinküste? Elfenbeinküste): 5 Tore im Spiel gegen Äthiopien (Endstand 6:1) (Fußball-Afrikameisterschaft)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Zum Schutz eines der letzten Regenwald-Gebiete Westafrikas wird in der Elfenbeinküste der Nationalpark Taï eingerichtet.

Wirtschaft

Sieger

1981

thumbnail
Djeli von Fadika Kramo-Lanciné (FESPACO)

Sport

1984

Turniere > Afrikameisterschaft:
thumbnail
in Elfenbeinküste? Elfenbeinküste – nicht qualifiziert (Nigrische Fußballnationalmannschaft)

1962

Länderkämpfe:
thumbnail
in Abidjan, Elfenbeinküste gegen die Elfenbeinküste, Hs, k.o-Niederlage gegen N'Guia (Kurt Morwinsky)

Religion

thumbnail
Die Basilika Notre-Dame de la Paix in Yamoussoukro, Elfenbeinküste, die größte christliche Kirche der Welt, wird geweiht

Kunst & Kultur

1998

Ausstellung:
thumbnail
Förderpreis Junge Kunst, Saarland Museum, Saarbrücken (Katalog); Förderpreis Junge Kunst, Kunstverein Ludwigshafen; Künstlerforum, Bonn; Große Kunstausstellung, Hennef; Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Katalog) (Frank Baquet)

Geschichte

2004

thumbnail
Evakuierung von 6000 Zivilisten aus der Elfenbeinküste (Luftbrücke)

Politik & Weltgeschehen

Terroranschläge & Kriege:
thumbnail
Regierungssoldaten der Elfenbeinküste töten bei einem Angriff neun französische Soldaten. Die Regierung hatte zuvor auch das Friedensabkommen mit den Rebellen gebrochen
Politik:
thumbnail
Gemeinsame Erklärung über die Beendigung des Krieges in Côte d'Ivoire
thumbnail
Erneuter Putschversuch in Côte d’Ivoire
thumbnail
Côte d'Ivoire. Putsch des Militärs
thumbnail
Côte d'Ivoire. Tod des Staatspräsidenten Félix Houphouët-Boigny

Wirtschaft > Staatshaushalt

2005

thumbnail
Militär: 1,6? %

2001

thumbnail
Bildung: 4,6? %

Sonderberichterstatter zu Ländern

2011

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Preisträger:
thumbnail
Venance Konan für Edem Kodjo, un homme, un destin (Grand Prix littéraire de l’Afrique noire)

1990

Preisträger:
thumbnail
Ahmadou Kourouma für Monne, outrages et defis (Grand Prix littéraire de l’Afrique noire)

1961

Preisträger:
thumbnail
Aké Loba für Kocoumbo, l’étudiant noir (Grand Prix littéraire de l’Afrique noire)

Tagesgeschehen

thumbnail
Den Haag/Niederlande: Der Prozess gegen den früheren ivorischen Staatschef Laurent Gbagbo vor dem Internationalen Strafgerichtshof beginnt. Es ist dessen erster Prozess gegen ein ehemaliges Staatsoberhaupt.
thumbnail
Abidjan/Elfenbeinküste: Bei einer Massenpanik während der zentralen Silvesterfeier kommen 61 Menschen ums Leben, mehr als 200 werden verletzt.
thumbnail
Yamoussoukro/Elfenbeinküste: Bei den Parlamentswahlen gewinnt die Regierungspartei Rassemblement des Républicains von Staatspräsident Alassane Ouattara mit 127 Sitzen, während die Parti Démocratique de Côte d’Ivoire mit 77 Sitzen größte Oppositionspartei wird.
thumbnail
Den Haag/Niederlande: Der ehemalige Präsident der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, wird an den Internationalen Strafgerichtshof überstellt, wo er sich wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bürgerkrieges 2002-2007 und der Regierungskrise 2010/2011 verantworten soll.
thumbnail
Yamoussoukro/Elfenbeinküste: Sechs Monate nach der Präsidentschaftswahl und den darauffolgenden Unruhen tritt der Wahlsieger Alassane Ouattara offiziell sein Amt an.

"Elfenbeinküste" in den Nachrichten