Elisabeth Görgl

Elisabeth „Lizz“ Görgl (* 20. Februar 1981 in Bruck an der Mur) ist eine ehemalige österreichische Skirennläuferin. Als Allrounderin konnte sie Podestplätze in allen Weltcup-Disziplinen feiern. Ihr größter Erfolg war der Doppel-Weltmeistertitel 2011 im Super-G und in der Abfahrt. Sie ist die Tochter von Traudl Hecher und die jüngere Schwester von Stephan Görgl.

mehr zu "Elisabeth Görgl" in der Wikipedia: Elisabeth Görgl

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Elisabeth Görgl wird in Bruck an der Mur geboren. Elisabeth „Lizz“ Görgl ist eine österreichische Skirennläuferin. Als Allrounderin konnte sie Podestplätze in allen Weltcup-Disziplinen feiern. Sie ist die Tochter von Traudl Hecher und die jüngere Schwester von Stephan Görgl. Ihr bisher größter Erfolg ist der Doppel-Weltmeistertitel 2011 im Super-G und in der Abfahrt.

thumbnail
Elisabeth Görgl ist heute 37 Jahre alt. Elisabeth Görgl ist im Sternzeichen Fische geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Vösendorf/Österreich: Die Skirennläuferin Elisabeth Görgl und der Skispringer Thomas Morgenstern werden zu Sportlern des Jahres gewählt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Prix Monique-Berlioux der französischen Sportakademie (Académie française des sports) in Paris für die herausragendste Leistung einer Sportlerin im vergangenen Jahr

2004

Erfolg:
thumbnail
Militär- und Polizeiweltmeisterin im Riesenslalom

Sport

thumbnail
Ski Alpin: Riesenslalom der Frauen: Der Deutschen Viktoria Rebensburg gelingt ein Überraschungssieg. Die 20-jährige Juniorenweltmeisterin im Riesenslalom und Super-G von 2009 siegt vor der Slowenin Tina Maze und Österreicherin Elisabeth Görgl.
thumbnail
Ski Alpin: Abfahrt der Frauen: Doppelsieg für die USA bei der Frauenabfahrt: Die Gesamtweltcup-Siegerin der letzten zwei Saisons und amtierende Weltmeisterin in Super-G und Abfahrt, Lindsey Vonn, gewinnt in Whistler die Goldmedaille vor Julia Mancuso. Die Bronzemedaille geht an die Österreicherin Elisabeth Görgl.

"Elisabeth Görgl" in den Nachrichten