Wikipedia

Elisabeth II.

Elisabeth II. (* 21. April 1926 in Mayfair, London; engl. Elizabeth II; Elizabeth Alexandra Mary) aus dem Haus Windsor ist die konstitutionelle Monarchin von 16 als Commonwealth Realms bezeichneten souveränen Staaten sowie deren Territorien und abhängiger Gebiete. Sie ist Oberhaupt des 53 Staaten umfassenden Commonwealth of Nations und weltliches Oberhaupt der anglikanischen Church of England, der Staatskirche Englands.

Gegenwärtig ist Elisabeth II. in Personalunion Staatsoberhaupt folgender Staaten: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Antigua und Barbuda, Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Grenada, Jamaika, Kanada, Neuseeland, Papua-Neuguinea, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Salomonen und Tuvalu. Nur im Vereinigten Königreich übt sie die ihr zugewiesenen Rechte und Pflichten selbst aus (auch wenn diese fast ausschließlich repräsentativer Art sind), in den übrigen Commonwealth Realms wird sie durch Generalgouverneure vertreten. Ihre Herrschaftsdauer ist die bisher zweitlängste aller britischen Monarchen und würde, wenn sie über den 10. September 2015 hinaus Königin bleibt, die längste aller Regentschaften werden.



Biografie




Elisabeth ist das ältere von zwei Kindern von Prinz Albert, des seinerzeitigen
Herzogs von York und späteren Königs Georg VI., und dessen Ehefrau Elizabeth, Herzogin von York (Elizabeth Bowes-Lyon, später Königin Elisabeth). Ihr Vater war der zweite Sohn von König Georg V. und Königin Mary. Ihre Mutter war die jüngste Tochter des schottischen Grafen Claude Bowes-Lyon, 14. Earl of Strathmore and Kinghorne. Elisabeth wurde am 21. April 1926 per Kaiserschnitt geboren, der Geburtsort war das Haus ihres Großvaters mütterlicherseits an der 17 Bruton Street im Londoner Stadtteil Mayfair.Cosmo Gordon Lang, der anglikanische Erzbischof von York, taufte sie am 29. Mai in der Privatkapelle des Buckingham Palace. Die Paten waren ihre Eltern, Lord Strathmore, Prinz Arthur (Urgroßonkel väterlicherseits), Prinzessin Mary (Tante väterlicherseits) und Mary Elphinstone (Tante mütterlicherseits). Sie erhielt den Namen Elisabeth Alexandra Mary – nach ihrer Mutter, ihrer im Jahr zuvor verstorbenen Urgroßmutter Alexandra von Dänemark und ihren Tanten. Die engsten Familienangehörigen nannten sie „Lilibet“.Die einzige Schwester, Prinzessin Margaret, war vier Jahre jünger. Die zwei Prinzessinnen wurden zuhause unterrichtet, unter der Aufsicht der Mutter und der schottischen Gouvernante Marion Crawford. Der Unterricht konzentrierte sich auf Geschichte, Sprachen, Literatur und Musik. 1950 veröffentlichte Crawford ohne Zustimmung des Königshauses eine Biografie der Kindheitsjahre Elisabeths und Margarets mit dem Titel The Little Princesses. Das Buch beschreibt Elisabeths Liebe für Pferde und Hunde, ihre Ordentlichkeit und ihr Verantwortungsbewusstsein. Andere bestätigten diese Beobachtungen: Winston Churchill sagte über die damals zweijährige Elisabeth, sie sei eine Persönlichkeit und strahle Autorität und Nachdenklichkeit aus, was für ein Kind erstaunlich sei. Ihre Cousine Margaret Rhodes beschrieb sie als „munteres kleines Mädchen, aber grundsätzlich vernünftig und artig“....

mehr zu "Elisabeth II." in der Wikipedia: Elisabeth II.

Geboren & Gestorben

21.04.1926
Geboren:
Elisabeth II., Königin von Großbritannien und Nordirland
Elisabeth II. ist heute 88 Jahre alt. Elisabeth II. ist im Sternzeichen Stier geboren.

Wirtschaft

1972
20. März: Der Internationale Flughafen der Seychellen wird von der britischen Königin Elisabeth II. eröffnet.

Kunst & Kultur

1975
Kultur:
4. März: Charles Chaplin wird durch die britische Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006
Film:
Die Queen“ – Regie: Stephen Frears; mit Helen Mirren als Königin, mit einem Oscar für Helen Mirren ausgezeichnet.
25.12.1957
Rundfunk:
Die BBC überträgt die erste Royal Christmas Message von Königin Elisabeth II. im Fernsehen.
02.06.1953
Rundfunk:
Die Krönung Elisabeth II., die von der BBC live übertragen wird, stellt das erste große Fernsehereignis der britischen und europäischen Nachkriegsgeschichte dar.

Politik & Weltgeschehen

02.06.2012
Weltpolitik: 5. Juni: 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland
02.05.2007
Königin Elizabeth von Großbritannien beginnt einen Besuch in den USA.
04.05.1979
Politik: Margaret Thatcher wird von Königin Elisabeth II. zur neuen britischen Premierministerin ernannt.
11.11.1965
Rhodesien erklärt unter Ian Smith einseitig seine Unabhängigkeit von Großbritannien, will aber weiter loyal zur Königin Elisabeth II. stehen.
06.02.1952
In Großbritannien wird Elisabeth II. Königin nach dem Tod ihres Vaters, König Georg VI.

Tagesgeschehen

16.09.2010
Edinburgh/Vereinigtes Königreich: Papst Benedikt XVI. beginnt den ersten offiziellen Staatsbesuch eines Papstes seit der Abspaltung der Anglikanischen Kirche 1534 in Großbritannien und wird von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip, Duke of Edinburgh, empfangen.
11.05.2010
London/Vereinigtes Königreich: Premierminister Gordon Brown erklärt seinen Rücktritt; der Vorsitzende der Conservative Party, David Cameron, wird von Königin Elisabeth II. zu seinem Nachfolger ernannt.
21.04.2006
Großbritannien: Der 80. Geburtstag der britischen Königin Elisabeth II. wird landesweit und im Commonwealth von Millionen Menschen gefeiert; er klingt in London mit einem großen Feuerwerk und einem Dinner im Kreis der königlichen Familie aus.
04.11.2004
Düsseldorf/Deutschland. Königin Elisabeth II. besucht im Rahmen ihres Staatsbesuchs Düsseldorf.

"Elisabeth II." in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

Weblinks

comments powered by Disqus