Elise Riesel

Elise Riesel, geborene Grün (in Russland auch bekannt als Элиза Генриховна Ризель/Elisa Genrichovna Rizel; * 12. Oktober 1906 in Wien; † 28. September 1989 in Moskau), war eine österreichisch-sowjetische Germanistin, Sprachwissenschaftlerin und Stilforscherin.

mehr zu "Elise Riesel" in der Wikipedia: Elise Riesel

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1975

Veröffentlichungen:
thumbnail
Elise Riesel, Evgenia Schendels: Deutsche Stilistik. Hochschulverlag, Moskau

1974

Veröffentlichungen:
thumbnail
Elise Riesel: Theorie und Praxis der linguostilistischen Textinterpretation. Hochschulverlag, Moskau

1970

Veröffentlichungen:
thumbnail
Elise Riesel, Walter Dietze (Hrsg.): Der Stil der deutschen Alltagsrede. Reclam-Verlag, Leipzig

1964

Veröffentlichungen:
thumbnail
Elise Riesel: Aus der Werkstatt für stilkundliche Wortschatzarbeit. In: Sonderveröffentlichung der Zeitschrift „Sprachpflege“

1959

Veröffentlichungen:
thumbnail
Elise Riesel: Stilistik der deutschen Sprache. Verlag für fremdsprachige Literatur, Moskau

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Elise Riesel stirbt in Moskau. 'Elise Riesel, geborene Grün, war eine österreichisch-sowjetische Germanistin, Sprachwissenschaftlerin und Stilforscherin.
Geboren:
thumbnail
Elise Riesel wird in Wien geboren. 'Elise Riesel, geborene Grün, war eine österreichisch-sowjetische Germanistin, Sprachwissenschaftlerin und Stilforscherin.

thumbnail
Elise Riesel starb im Alter von 83 Jahren. Elise Riesel wäre heute 111 Jahre alt. Elise Riesel war im Sternzeichen Waage geboren.

"Elise Riesel" in den Nachrichten