Elvira Madigan

Elvira Madigan (* 4. Dezember 1867 in Flensburg; † 20. Juli 1889 im Nørreskov, Tåsinge) war der Künstlername der dänischen Seiltänzerin Hedvig Antoinette Isabella Eleonore Jensen. Sie und ihr Geliebter, der schwedische Leutnant Bengt Edvard Sixten Sparre (* 27. September 1854 in Malmö; † 20. Juli 1889 im Nørreskov, Tåsinge), sind ein berühmtes tragisches Liebespaar Skandinaviens.

mehr zu "Elvira Madigan" in der Wikipedia: Elvira Madigan

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Elvira Madigan stirbt im Nørreskov, Tåsinge. Elvira Madigan war der Künstlername der dänischen Seiltänzerin Hedvig Antoinette Isabella Eleonore Jensen. Sie und ihr Geliebter, der schwedische Leutnant Bengt Edvard Sixten Sparre (* 27. September 1854 in Malmö; † 20. Juli 1889 im Nørreskov, Tåsinge), sind das berühmteste tragische Liebespaar Skandinaviens.
thumbnail
Geboren: Elvira Madigan wird in Flensburg geboren. Elvira Madigan war der Künstlername der dänischen Seiltänzerin Hedvig Antoinette Isabella Eleonore Jensen. Sie und ihr Geliebter, der schwedische Leutnant Bengt Edvard Sixten Sparre (* 27. September 1854 in Malmö; † 20. Juli 1889 im Nørreskov, Tåsinge), sind das berühmteste tragische Liebespaar Skandinaviens.

thumbnail
Elvira Madigan starb im Alter von 21 Jahren. Elvira Madigan war im Sternzeichen Schütze geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1967

Film:
thumbnail
Das Ende einer großen Liebe ist ein schwedischer Spielfilm aus dem Jahr 1967. Der Film entstand nach der gleichnamigen Ballade von Johan Lindström Saxon. Die Ballade und der Film erzählen die wahre Geschichte der Elvira Madigan (1867-1889).

Stab:
Regie: Bo Widerberg
Drehbuch: Bo Widerberg
Produktion: Waldemar Bergendahl
Musik: Ulf Björlin, W. A. Mozart
Kamera: Jörgen Persson
Schnitt: Bo Widerberg

Besetzung: Pia Degermark, Thommy Berggren, Lennart Malmer, Cleo Jensen

"Elvira Madigan" in den Nachrichten