Emirat von Córdoba

Als Emirat von Córdoba wird das 756 von Abd ar-Rahman I. begründete umayyadische Exil reich auf der Iberischen Halbinsel bezeichnet.

mehr zu "Emirat von Córdoba" in der Wikipedia: Emirat von Córdoba

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Al-Hakam II. stirbt. Abu l-As al-Mustansir bi-llah al-Hakam ibn Abd ar-Rahman (arabisch? ‏أبو العاص المستنصر بالله الحكم بن عبد الرحمن‎, DMG Abū l-ʿĀṣ al-Mustanṣir bi-llāh al-Ḥakam b. ʿAbd ar-Raḥmān), bekannt als al-Hakam II., war zweiter Kalif von Córdoba (961976).

915 n. Chr.

thumbnail
Geboren: Al-Hakam II. wird geboren. Abu l-As al-Mustansir bi-llah al-Hakam ibn Abd ar-Rahman (arabisch? ‏أبو العاص المستنصر بالله الحكم بن عبد الرحمن‎, DMG Abū l-ʿĀṣ al-Mustanṣir bi-llāh al-Ḥakam b. ʿAbd ar-Raḥmān), bekannt als al-Hakam II., war zweiter Kalif von Córdoba (961976).

886 n. Chr.

thumbnail
Gestorben: Muhammad I. (Córdoba) stirbt. Muhammad I. (arabisch? ‏محمد بن عبد الرحمن‎, DMG Muḥammad ibn ʿAbd ar-Raḥman) war der fünfte Emir von Córdoba (852886)

852 n. Chr.

thumbnail
Gestorben: Abd ar-Rahman II. stirbt. Abd ar-Rahman II. war vierter Emir von Córdoba (822–852).

828 n. Chr.

thumbnail
Geboren: Muhammad I. (Córdoba) wird geboren. Muhammad I. (arabisch? ‏محمد بن عبد الرحمن‎, DMG Muḥammad ibn ʿAbd ar-Raḥman) war der fünfte Emir von Córdoba (852886)

Asien

763 n. Chr.

thumbnail
Der Abbasiden-General Mugharif geht gegen den Emir von Córdoba, den Umayyaden Abd ar-Rahman I. vor, wird von diesem aber besiegt.

Anfänge 711 bis 975

792 n. Chr.

thumbnail
Hisham I., Emir von Cordoba, ruft zum Jihad gegen die Ungläubigen in Al-Andalus und im Frankenreich auf. Zehntausende Freiwillige, die bis aus Syrien kommen, folgen seinem Aufruf. Narbonne wird zerstört, aber die Invasion kann in der Nähe von Carcassonne gestoppt werden. (Zeittafel Reconquista)

Politik & Weltgeschehen

844 n. Chr.

thumbnail
Wikingerzeit: Nach einem Angriff der Wikinger auf Lissabon und Sevilla besiegt Emir Abd ar-Rahman II. von Córdoba die Angreifer vernichtend.

822 n. Chr.

thumbnail
Abd ar-Rahman II. wird Emir von Córdoba.
thumbnail
Nachdem die Franken die Pyrenäen überschritten, Pamplona zerstört und Saragossa (vergeblich) belagert hatten, kommt es während des Rückzuges zu einem heftigen Kampf mit den Basken. Dabei kommt der bretonische Markgraf Hruotland in der Nachhutschlacht von Roncesvalles ums Leben: sein Ende wird im Rolandslied als heldenhafter Verteidigungskampf zur Legende. Anlass des Feldzuges waren Auseinandersetzungen zwischen Abd ar-Rahman I. von Córdoba und dem Statthalter von Saragossa, Ibn Arabi, gewesen. Letzterer sichert den Franken die Stellung von Geiseln und Gebietsgewinne zu.

Iberische Halbinsel

924 n. Chr.

thumbnail
Emir Abd ar-Rahman III. von Córdoba erobert und zerstört Pamplona, die Hauptstadt des Königreichs Navarra.

796 n. Chr.

thumbnail
Al-Hakam I. wird Emir von Córdoba. Er ist Nachfolger seines Vaters Hischam I. Die Thronrivalen Sulayman und Abdallah werden mit einer Teilherrschaft im Osten Spaniens abgefunden.

Europa

927 n. Chr.

thumbnail
Eroberung von Ceuta durch den Emir Abd ar-Rahman III. von Córdoba.

912 n. Chr.

thumbnail
Westeuropa: Abd ar-Rahman III. wird als Nachfolger seines verstorbenen Großvaters Abdallah achter Emir von Córdoba.

795 n. Chr.

thumbnail
Ibn Mugharit, General des Emirs von Córdoba, erobert die Stadt Astorga von Asturien.

792 n. Chr.

thumbnail
Hisham I., Emir von Córdoba, ruft zum Jihad gegen die Ungläubigen in Al-Andalus und im Frankenreich auf. Zehntausende Freiwillige, die bis aus Syrien kommen, folgen seinem Aufruf. Narbonne wird zerstört, aber die Invasion kann in der Nähe von Carcassonne gestoppt werden.

791 n. Chr.

thumbnail
Hischam I., Emir von Córdoba, zieht gegen seine nördliche Nachbarn. Bermudo I. von Asturien wird besiegt, auch die fränkischen Erwerbungen südlich der Pyrenäen sind in der Folge bedroht.

"Emirat von Córdoba" in den Nachrichten