Empire State Building

Das Empire State Building ist ein Wolkenkratzer im New Yorker Stadtteil Manhattan. Mit einer strukturellen Höhe von 381 Metern – bis zur Antennenspitze rund 443 Meter – war das von 1930 bis 1931 in ungewöhnlich kurzer Bauzeit errichtete Gebäude nicht nur das höchste Gebäude New Yorks, sondern bis 1972 auch höchstes Gebäude der Welt. Seit der Zerstörung des World Trade Center bei den Anschlägen des 11. September 2001 war es bis zum Richtfest des Nachfolgebaus One World Trade Center 2013 wieder das höchste Bauwerk der Stadt.

Das Empire State Building befindet sich am südlichen Rand des New Yorker Stadtteils Midtown Manhattan an der Fifth Avenue, zwischen der 33. und 34. Straße im südlichen Teil der Insel Manhattan, die von Hudson River und East River umgeben wird. Seine Adresse lautet 350 Fifth Avenue, New York, NY 10118.

mehr zu "Empire State Building" in der Wikipedia: Empire State Building

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Das Empire State Building in New York City wird von US-Präsident Herbert C. Hoover eröffnet. Das Gebäude ist das höchste der Welt, bis es 1972 durch das World Trade Center diesen Status verliert.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Harry Helmsley stirbt in Scottsdale, Arizona. Harry B. Helmsley war ein Immobilien-Tycoon, dessen Unternehmen zu einem der größten der Vereinigten Staaten wurde. Zum Portfolio des Unternehmens gehörten das Empire State Building, das Helmsley Building, das Park Lane Hotel sowie das New York Helmsley Hotel (auch bekannt als das New York Harley).
thumbnail
Geboren: Harry Helmsley wird geboren. Harry B. Helmsley war ein Immobilien-Tycoon, dessen Unternehmen zu einem der größten der Vereinigten Staaten wurde. Zum Portfolio des Unternehmens gehörten das Empire State Building, das Helmsley Building, das Park Lane Hotel sowie das New York Helmsley Hotel (auch bekannt als das New York Harley).

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1931

Auflistung bedeutender Bauwerke:
thumbnail
Empire State Building, New York (Shreve, Lamb and Harmon)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1933

thumbnail
Film: King Kongs Sohn ist ein US-amerikanischer Abenteuer- und Fantasyfilm aus dem Jahr 1933. In dieser Fortsetzung von King Kong und die weiße Frau von 1933, in dem der Riesenaffe King Kong auf dem Empire State Building abgeschossen wurde, steht der Sohn des legendären Riesenaffen im Mittelpunkt.

Stab:
Regie: Ernest B. Schoedsack
Drehbuch: Ruth Rose
Produktion: Merian C. Cooper, Archie Marsek,
Ernest B. Schoedsack
Musik: Max Steiner
Kamera: Edward Linden, J. O. Taylor, Vernon L. Walker
Schnitt: Ted Cheesman

Besetzung: Robert Armstrong, Helen Mack, Frank Reicher, John Marston, Ed Brady
thumbnail
Rundfunk: NBC installiert am Dach des Empire State Building einen Fernsehsender.
thumbnail
Rundfunk: US-Präsident Herbert Hoover eröffnet das (mit Antenne) 443 Meter hohe Empire State Building, das zu dieser Zeit höchste Gebäude der Erde und löst mit diesem Rekord das nur ein Jahr zuvor fertiggestellte Chrysler Building ab.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
New York, USA. Ein B-25 Bomber stürzt in das Empire State Building zwischen dem 78. und 79. Stockwerk. 13 Tote, davon zehn Zivilisten.

Architektur

2005

thumbnail
Das MetLife Building vom Empire State Building aus gesehen, Frühling (Pietro Belluschi)

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei vor dem Empire State Building sterben zwei Menschen und acht weitere werden verletzt.

"Empire State Building" in den Nachrichten