Endeavour (Raumfähre)

Das Space ShuttleEndeavour (englisch für Bemühen, Anstrengung) wurde am 25. April 1991 als Ersatz für die Raumfähre Challenger fertiggestellt und hatte seinen Jungfernflug am 7. Mai 1992. Seine interne Bezeichnung lautet OV-105. Der letzte Start fand am 16. Mai 2011 um 14:56 Uhr MESZ statt; die letzte Landung am 1. Juni 2011 um 8:35 Uhr MESZ in Florida.

mehr zu "Endeavour (Raumfähre)" in der Wikipedia: Endeavour (Raumfähre)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Mit der Space-Shuttle-Mission STS-49 der NASA, deren Hauptaufgabe das Einfangen des Satelliten Intelsat 603 ist, startet die Raumfähre Endeavour zu ihrem Jungfernflug.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die Raumfähre Endeavour absolviert ihren Flug zur Internationalen Raumstation erfolgreich.

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die Raumfähre Endeavour wird im California Science Center im Exposition Park im University Park, Los Angeles ausgestellt und endgelagert.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Das Space Shuttle Endeavour startet zu seiner letzten Mission STS-134 und befördert das Alpha-Magnet-Spektrometer sowie den EXPRESS Logistics Carrier 3 zur ISS.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Mit einem Tag Verspätung startet die Space-Shuttle-Mission STS-130 der Endeavour erfolgreich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Edwards Air Force Base (Kalifornien)/Vereinigte Staaten: Die Raumfähre Endeavour landet wegen schlechten Wetters in Cape Canaveral auf dem kalifornischen Militärflugplatz.
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Um 00:36 MESZ startet das Space ShuttleEndeavour zur Mission STS-118. Die Verschiebung um einen Tag ist Folge eines Lecks der Mannschaftskabine.

"Endeavour (Raumfähre)" in den Nachrichten