Engelbert Humperdinck

Engelbert Humperdinck (* 1. September 1854 in Siegburg; † 27. September 1921 in Neustrelitz) war ein deutscher Komponist der Spätromantik. Berühmt wurde er vor allem durch seine Märchenoper Hänsel und Gretel.

mehr zu "Engelbert Humperdinck" in der Wikipedia: Engelbert Humperdinck

Kunst & Kultur

1919

thumbnail
Kultur: 18. März: Uraufführung der Oper Gaudeamus von Engelbert Humperdinck in Darmstadt
thumbnail
Musik & Theater: Uraufführung der Oper Die Marketenderin von Engelbert Humperdinck in Köln
thumbnail
Musik & Theater: In der Olympia Hall in London wird Das Mirakel von Karl Gustav Vollmoeller mit der Musik von Engelbert Humperdinck in der Inszenierung von Max Reinhardt welturaufgeführt.
thumbnail
Musik & Theater: An der Metropolitan Opera in New York wird die zweite Fassung von Engelbert Humperdincks melodramatischer Oper Königskinder mit dem überarbeiteten Libretto von Elsa Bernstein unter der Leitung von Alfred Hertz uraufgeführt. Die Urfassung hatte 1897 in München Premiere.
thumbnail
Musik & Theater: UA des melodramatischen Krippenspiels Bübchens Weihnachtstraum von Engelbert Humperdinck im Zirkus Busch in Berlin

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Engelbert Humperdinck stirbt in Neustrelitz. Engelbert Humperdinck war ein deutscher Komponist der Spätromantik. Berühmt wurde er vor allem durch seine Märchenoper "Hänsel und Gretel".
Geboren:
thumbnail
Engelbert Humperdinck wird in Siegburg geboren. Engelbert Humperdinck war ein deutscher Komponist der Spätromantik. Berühmt wurde er vor allem durch seine Märchenoper "Hänsel und Gretel".

thumbnail
Engelbert Humperdinck starb im Alter von 67 Jahren. Engelbert Humperdinck war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1912

thumbnail
Film: Das Mirakel ist ein schwarzweißer Stummfilm aus dem Jahr 1912. Die österreichisch-deutsche Koproduktion basiert auf dem Bühnenwerk Das Mirakel von Karl Gustav Vollmoeller.

Stab:
Regie: Cherry Kearton, Max Reinhardt
Drehbuch: Karl Vollmöller, Joseph Menchen, Michel Carré
Produktion: Max Reinhardt
Musik: Engelbert Humperdinck
Kamera: H. Jeapes, W. Jeapes

Besetzung: Maria Carmi, Douglas Payne, Ernst Matray, Josef Klein, Ernst Benzinger, Agathe Barcesque, Alfred König, Theodore Rochol, Marie von Radgy, Florence Winston, Ernst Lubitsch

"Engelbert Humperdinck" in den Nachrichten