Environmental Protection Agency

Die United States Environmental Protection Agency (EPA bzw. USEPA, deutsch Umweltschutzbehörde) ist eine unabhängige Behörde der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zum Umweltschutz und zum Schutz der menschlichen Gesundheit.

Die EPA wurde 1970 unter Präsident Richard Nixon eingerichtet. Ihr Sitz ist Washington, D.C. im Ariel Rios Building in der Pennsylvania Avenue. Bei der Behörde sind etwa 17.000 Mitarbeiter beschäftigt.

mehr zu "Environmental Protection Agency" in der Wikipedia: Environmental Protection Agency

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Anne Gorsuch Burford stirbt in Aurora, Colorado. Anne Irene McGill Gorsuch Burford war eine US-amerikanische Politikerin und Administratorin der Environmental Protection Agency (EPA).
thumbnail
Geboren: Lisa P. Jackson wird in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Lisa Perez Jackson ist eine US-amerikanische Chemieingenieurin und Politikerin der Demokratischen Partei. Bis Februar 2013 war sie Leiterin der Environmental Protection Agency (EPA). Sie war die erste Afroamerikanerin in diesem Amt. Zuvor arbeitete sie sechs Jahre bei der staatlichen Umweltschutzbehörde von New Jersey (New Jersey Department of Environmental Protection). Dort war sie stellvertretender Commissioner und später Commissioner. Davor war sie 16 Jahre bei der EPA beschäftigt.

1954

thumbnail
Geboren: Gina McCarthy wird in Boston, Massachusetts geboren. Regina A. „Gina“ McCarthy ist eine US-amerikanische Regierungsbeamtin und Expertin für Umweltgesundheit und Luftverschmutzung. Seit Juli 2013 leitete sie die US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency bis Februar 2017.
thumbnail
Geboren: Stephen L. Johnson wird in Washington, D.C. geboren. Stephen L. Johnson ist ein US-amerikanischer Naturwissenschaftler und ehemaliger Administrator der Environmental Protection Agency (EPA).
thumbnail
Geboren: Christine Todd Whitman wird in New York City geboren. Christine Todd „Christie“ Whitman ist eine US-amerikanische Politikerin (Republikanische Partei) und Autorin, die als 50. Gouverneurin von New Jersey und als Umweltministerin im Kabinett von US-Präsident George W. Bush bis 2003 diente.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Gründung der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1987

Ehrung:
thumbnail
Award for Environmental Achievement der United States Environmental Protection Agency (Peter Shaw Ashton)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten: Der designierte US-Präsident Barack Obama nominiert den Physik-Nobelpreis-Träger Steven Chu als Energieminister. Die ehemalige Leiterin der Umweltschutzbehörde, Carol M. Browner, wird Obamas Beraterin für Energie und Klima. Da Chu und Browner sich in der Vergangenheit für den Klimaschutz engagiert haben, wird dies als Zeichen einer Wende in der US-amerikanischen Energiepolitik gewertet.
thumbnail
16 US-Staaten verklagen die Regierung Bushs, nachdem die US-Umweltbehörde EPA am 19. Dezember 2007 einen Entschluss zur Regelung des CO2-Ausstoßes des Bundesstaats Kalifornien abgelehnt hatte. Neben Kalifornien sind auch die Staaten Massachusetts, Arizona, Connecticut, Delaware, Illinois, Maine, Maryland, New Jersey, New Mexico, New York, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, Vermont und Washington Kläger.

"Environmental Protection Agency" in den Nachrichten