Epik

Epik (griechisch επική [ποίησις] „zum Epos gehörende Dichtung“), auch erzählende Literatur genannt, ist neben Dramatik und Lyrik eine der drei großen Gattungen der Literatur und umfasst erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform. Angewandt im heutigen Sprachgebrauch, taucht Epik oftmals in Erweiterung mit anderen Kunstgattungen auf, so etwa im epischen Theater, Film, Musik, Roman, Bühnenwerk, Fernsehfilm und Computerspiel, worin die Handlung ein Thema der Größe, Würde und des Heroismus entfaltet, ähnlich wie im klassischen Epos.



Geschichte




Bis zur Poetik des 18./19. Jahrhunderts ist die Epik eine Bezeichnung für die Kunst des Epos. Mit der zunehmenden Differenzierung der epischen Dichtung im 18. Jahrhundert und der Entwicklung der Prosa werden unter dem Begriff Epik alle Genres der erzählenden Literatur erfasst. Die Epik unterscheidet sich von der Dramatik und Lyrik durch grundlegende Merkmale der Gestaltung, der Kommunikation und der Funktionsweise. Zu diesen Merkmalen gehören:
  • das Erzählen als charakteristische Form der Vermittlung zwischen Erzähler und Zuhörer oder Leser, wobei aus der Perspektive des Erzählers oder einer dritten Figur erzählt wird (Erzählperspektive),
  • die Vergegenwärtigung des Geschehens als Vergangenes oder ungebundener Umgang mit der Zeit (Erzählerzeit),
  • die Gestaltung gesellschaftlicher Zustände sowie
  • die Schilderung individueller Begebenheiten, Erlebnisse (auch als Bewusstseinsstrom bezeichnet).
  • Zu den ersten epischen Formen finden sich Aufschriften auf Gegenständen, die den Gegenstand erklären (Epigramm) sowie die höheren Formen (Gnome, Spruch, Elegie). In den Kosmogonien, Theogonien und mystischen Heilslehren erhält die Epik einen mehr poetischen Gehalt, indem das natürliche Geschehen in personifizierten Taten und Ereignissen dargestellt wird. Für die Formen Märchen, Sagen und Legenden gilt dies gleichermaßen. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts bestimmt das Epos die Merkmale dieser Formen.In der Übergangsphase von der feudalen zur bürgerlichen Gesellschaft wandelte sich die Epik grundlegend und es erfolgt in Europa der Übergang von der Vers- zur Prosa-Epik, die anfangs nicht selten als Nacherzählung aus der Vers- in die Prosaform Eingang fand. Damit diese differenzierte Welt greifbar zu machen war, mussten sich neue Erzählformen herausbilden. Dazu gehört der Roman. Gleichzeitig entstanden, bedingt durch die industrielle Revolution, effektivere Mechanismen zur Verbreitung und Herstellung von Literatur. Dadurch beschleunigte sich die Entwicklung der literarischen Formen und es entwickelten sich Formen wie die Novelle, die Glosse und die Kurzgeschichte.

    mehr zu "Epik" in der Wikipedia: Epik

    Geboren & Gestorben

    thumbnail
    Gestorben: Oscar Peer stirbt in Chur. Oscar Peer war ein rätoromanischer Schriftsteller und Philologe. Seine Werke, zumeist unabhängig voneinander in zwei Sprachen Vallader und Deutsch verfasst, bewegen sich zwischen Epik in Form von Romanen, Novelle und Drama. Sprachwissenschaftlich bedeutsam ist sein Ladin-Deutsch-Wörterbuch.
    thumbnail
    Gestorben: Peter Hacks stirbt bei Groß Machnow. Peter Hacks war ein deutscher Dramatiker, Lyriker, Erzähler und Essayist. Er begründete in den 1960er Jahren die „sozialistische Klassik“ und gilt als einer der bedeutendsten Dramatiker der DDR. Lange Zeit war er der einzige Gegenwartsdichter, der sowohl auf den Bühnen der DDR als auch auf denen der Bundesrepublik Deutschland stark präsent war. Sein Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe war sein größter Erfolg.
    thumbnail
    Gestorben: Erika Mitterer stirbt in Wien. Erika Mitterer war eine österreichische Schriftstellerin. Sie hat sich als Epikerin, Lyrikerin, Dramatikerin und engagierte Leserbriefschreiberin mit den sozialen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen ihrer Zeit auseinandergesetzt. Als wichtige Vertreterin der Literatur der inneren Emigration leistete sie in ihren Werken als eine der ersten Schriftstellerinnen Österreichs „Vergangenheitsbewältigung“.
    thumbnail
    Gestorben: Hanna Stephan stirbt in Osterode am Harz. Hanna Katharina Stephan war eine deutsche Schriftstellerin. Neben lyrischer Tätigkeit lag der Schwerpunkt ihres Schaffens in der Epik.
    thumbnail
    Geboren: Marcel Beyer wird in Tailfingen, Baden-Württemberg geboren. Marcel Beyer ist ein deutscher Schriftsteller, Lyriker, Epiker und Essayist sowie Herausgeber. Er ist Träger des Georg-Büchner-Preises 2016.

    Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

    1984

    thumbnail
    Gründung: Attack (Eigenschreibweise: ATTACK) ist eine deutsche Rockband um den Multi-Instrumentalisten und Sänger Ricky van Helden, die sich dem epischenPower Metal verschrieben hatte. Auffällig bei der Band war, dass nicht nur für dieses Genre übliche Instrumente wie Gitarre, Bass, Schlagzeug, sondern auch Cello, Querflöte und Violine zum Einsatz kamen.

    1972

    thumbnail
    Gründung: Kansas ist eine amerikanische Rockband, die 1972 im US-Staat Kansas aus einer Vereinigung der Musikergruppen White Clover und Proto-Kaw hervorging. Sie gilt als Begründer der Stilrichtung des amerikanischen Progressive Rock. Zu ihren Songrepertoire gehören weltweit in den Top Ten platzierte Titel wie das 1978 als Single ausgekoppelte Dust in the Wind aber auch epische Stücke wie Icarus und The Pinnacle aus dem 1975 erschienenen Album Masque.

    "Epik" in den Nachrichten