Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika

Die Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika (englischEpiscopal Church in the United States of America) ist eine Mitgliedskirche der Anglikanischen Gemeinschaft vornehmlich in den Vereinigten Staaten, aber auch in Haiti, Taiwan, Kolumbien, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Honduras, Venezuela und Kontinentaleuropa. Die Episkopalkirche ist eine der ältesten Kirchen im Gebiet der heutigen USA; heute ist sie mit 2,3 Millionen Mitgliedern deutlich kleiner als einige andere amerikanische Kirchen. Nur etwa 0,8 % der US-Bürger gehören ihr an, jedoch ein Viertel aller US-Präsidenten (zuletzt George H. W. Bush).

mehr zu "Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika" in der Wikipedia: Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Malcolm Boyd stirbt in Los Angeles. Malcolm Boyd war ein US-amerikanischer Autor und anglikanischer Priester in der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika.
thumbnail
Gestorben: Clarence Pope stirbt in Baton Rouge, Louisiana. Clarence Cullam Pope war ein anglikanischer Bischof der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika.
thumbnail
Gestorben: Robert D. Rowley stirbt in York, Pennsylvania. Robert Deane Rowley junior war ein anglikanischer Bischof der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika. Er war von 1991 bis 2007 der 7. Bischof der Episcopal Diocese of Northwestern Pennsylvania.
thumbnail
Gestorben: James Kelsey stirbt in Shingleton, Alger County, Michigan. James Arthur Kelsey war Bischof von Northern Michigan der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika.
thumbnail
Gestorben: Paul Moore stirbt. Paul Moore war ein US-amerikanischer Bischof der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika in New York.

Religion

thumbnail
Reverend Katharine Jefferts Schori wird zur leitenden Bischöfin der Episcopal Church in the USA gewählt

"Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika" in den Nachrichten