Epoche des Namban-Handels

Die Epoche des Namban-Handels (jap.南蛮貿易時代namban bōeki jidai ‚Periode des Südbarbaren-Handels‘) in der japanischen Geschichte erstreckt sich von der Ankunft der ersten iberischen Europäer in Japan im Jahre 1543 bis zu deren endgültiger Vertreibung im Jahre 1639. Sie fällt damit in die Endphase der Sengoku-Zeit, die Azuchi-Momoyama-Zeit und die frühe Edo-Zeit.

mehr zu "Epoche des Namban-Handels" in der Wikipedia: Epoche des Namban-Handels

Technologischer und kultureller Austausch > Andere Einflüsse der Namban

1587

thumbnail
Nambanji (??? ‚Südbarbaren-Tempel‘) war die erste christliche Kirche in Kyoto. Mit Unterstützung von Oda Nobunaga erbaute der Jesuitenpater Gnecchi-Soldo Organtino die Kirche im Jahre 1576. Elf Jahre später ließ Hideyoshi Toyotomi Nambanji zerstören. Die Glocke wird als Nambanji no kane („Glocke des Südbarbaren-Tempels“) im Shunkoin-Tempel in Kyoto aufbewahrt.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: William Adams (Weltreisender) stirbt in Hirado, Nagasaki. William Adams reiste als erster Engländer nach Japan, lebte dort bis zu seinem Tod und ist vermutlich der erste Europäer, der den Titel eines Samurai erhielt. Seine Anwesenheit fällt in die kurze Periode der Öffnung Japans nach außen, die als Epoche des Nanban-Handels bekannt wurde.
thumbnail
Geboren: William Adams (Weltreisender) wird in Gillingham, Kent geboren. William Adams reiste als erster Engländer nach Japan, lebte dort bis zu seinem Tod und ist vermutlich der erste Europäer, der den Titel eines Samurai erhielt. Seine Anwesenheit fällt in die kurze Periode der Öffnung Japans nach außen, die als Epoche des Namban-Handels bekannt wurde.

Wirtschaft

1634

thumbnail
Epoche des Nanban-Handels: Mit dem Verbot der Reisen nach Übersee durch das Tokugawa-Shogunat endet in Japan die Zeit des Rotsiegel-Handels.

Asien

1639

thumbnail
Abschließung Japans: Ausweisung der letzten Spanier und Portugiesen aus Japan durch Edikt von Tokugawa Iemitsu, Ende des Nanban-Handels

Zeitlinie

1641

thumbnail
Die Niederländer werden gezwungen, ihre Niederlassung von Hirado nach Nagasaki auf die Insel Dejima zu verlegen.

1638

thumbnail
Endgültiges Verbot des Handels mit den Portugiesen.

1638

thumbnail
Ausweisung der letzten Südbarbaren aus Nagasaki.

1637

thumbnail
Aufstand der überwiegend christlichen Landbevölkerung im Raume Shimabara / Amakusa (Shimabara-Aufstand). christlicher Bauern.

1634

thumbnail
Reise von Yamada Yahei von Japan nach Indochina und Siam.

"Epoche des Namban-Handels" in den Nachrichten