Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Peter Schilling wird in Stuttgart geboren. Pierre Michael „Peter“ Schilling ist ein deutscher Sänger und Pop-Musiker, der vor allem in den 1980er-Jahren Erfolg hatte. Er zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Künstlern der Neuen Deutschen Welle. Seine Lieder handeln oft von Science-Fiction-Themen wie der Zukunft des Planeten Erde oder der Raumfahrt.
thumbnail
Geboren: Warren Buffett wird in Omaha, Nebraska geboren. Warren Edward Buffett ist ein US-amerikanischer Großinvestor, Unternehmer und Mäzen. Nahezu sein gesamtes Vermögen ist in dem von ihm aufgebauten und geleiteten Investment-Unternehmen Berkshire Hathaway angelegt, dessen größter Aktionär er selbst ist. Aktuell (August 2015) hält er immer noch knapp 19?% der Gesellschaftsanteile, obwohl er seit 2006 kontinuierlich Aktien für Spenden verkauft. Ohne diese Spenden hielte er knapp 31?% und wäre mit 108,8 Milliarden US-Dollar mit Abstand der reichste Mensch der Welt. Die Aktie seines Unternehmens ist die teuerste an der Börse zu kaufende Aktie der Welt.

1928

thumbnail
Geboren: Margaret Kivelson wird geboren. Margaret Galland Kivelson ist eine US-amerikanische Astrophysikerin und Professorin an der University of California, Los Angeles. Sie ist Spezialistin für die Magnetosphären von Erde, Jupiter und Saturn sowie generell der Interaktion von Plasma mit Planeten und Monden.
thumbnail
Geboren: Edward Walter Maunder wird in London geboren. Edward Walter Maunder war ein englischer Astronom und Bibelforscher, der insbesondere durch seine Arbeiten zum Sonnenmagnetismus und dessen Einfluss auf die Erde bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Thomas James Henderson stirbt. Thomas James Henderson war ein schottischer Astronom. Er war Regius Professor of Astronomy an der University of Edinburgh und der erste Astronomer Royal for Scotland. Er bestimmte als Erster die Distanz von Alpha Centauri zur Erde.

Reisen & Expeditionen

James Cooks erste Südseereise:
thumbnail
James Cook erreicht Tahiti, um den Transit der Venus vor der Sonne zu beobachten, der am 3. Juni stattfindet. Ziel ist es dabei, die Entfernung zwischen der Sonne und der Erde zu ermitteln. Nach der Reise stellt sich allerdings heraus, dass die gemessenen Daten zu ungenau sind.

Zitate

1943

Film, Theater, Rezitation > Theater:
thumbnail
Knechtl in Erde von Karl Schönherr; Regie: Philipp Zeska, Akademietheater (Oskar Werner)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Start des Forschungssatelliten Aqua der US-amerikanischen NASA zur Erforschung der Rolle des Wassers im komplexen Ökosystem unserer Erde

1887

thumbnail
Albert Abraham Michelson und Edward Morley führen ihr Experiment zur Bestimmung der absoluten Geschwindigkeit der Erde im Äther durch; es geht negativ aus (siehe Michelson-Morley-Experiment).

1610

thumbnail
Galileo Galilei entdeckt die vier größten Monde (Galileische Monde) des Jupiter, der erste Beweis, dass sich nicht alle Himmelskörper um die Erde drehen. Sie heißen Ganymed, Kallisto, Europa und Io.

Medien

2005

thumbnail
Wie schnell entstand die Erde? aus der Fernseh-Sendereihe alpha-Centauri (ca. 15 Minuten). Erstmals ausgestrahlt am 2. Feb.

2002

thumbnail
Warum ist die Erde warm? aus der Fernseh-Sendereihe alpha-Centauri (ca. 15 Minuten). Erstmals ausgestrahlt am 14. Apr.

2001

thumbnail
Wie alt ist die Erde? aus der Fernseh-Sendereihe alpha-Centauri (ca. 15 Minuten). Erstmals ausgestrahlt am 4. Feb.

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2008

Jahreswidmungen:
thumbnail
Internationales Jahr des Planeten Erde (UNESCO)

Kunst & Kultur

2013

Galerie:
thumbnail
Universitätsplatz Heidelberg, es gibt nur noch 1600 Pandabären auf unserer Erde, 24. September (WWF)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Falling Skies ist eine US-amerikanische Military-Science-Fiction-Fernsehserie von Robert Rodat. Die Serie startete am 19. Juni 2011 auf dem US-Kabelsender TNT mit einer Doppelfolge. Die erste und zweite Staffel umfassen jeweils zehn Folgen; eine dritte Staffel mit wiederum zehn Folgen wurde im Juli 2012 für das Jahr 2013 angekündigt. Die Serie wird von DreamWorks Television produziert, während Steven Spielberg als ausführender Produzent fungiert. Die Serie spielt sechs Monate nach einer Invasion der Erde durch Außerirdische und zeigt das Leben einer Widerstandszelle in Massachusetts. International wurde die Serie in über 75 Ländern verkauft.

Episoden: 20
Genre: Drama, Science-Fiction, Postapokalypse
Produktion: John Ryan
Idee: Robert Rodat
Musik: Noah Sorota

2011

thumbnail
Film: Another Earth ist ein US-amerikanisches Science-Fiction-Filmdrama von Mike Cahill aus dem Jahr 2011. Cahill schrieb gemeinsam mit Hauptdarstellerin Brit Marling auch das Drehbuch. Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die nach einem von ihr verschuldeten tragischen Unfall nach Vergebung und Erlösung strebt. Als eine zweite, bislang unentdeckte Erde auftaucht, sieht sie die Gelegenheit gekommen.

Stab:
Regie: Mike Cahill
Drehbuch: Mike Cahill Brit Marling
Produktion: Mike CahillHunter Gray
Brit MarlingNicholas Shumaker
Musik: Will Bates Phil Mossman
Kamera: Mike Cahill
Schnitt: Mike Cahill

Besetzung: William Mapother, Jordan Baker, Robin Lord Taylor, Flint Beverage, Kumar Pallana, Matthew-Lee Erlbach, Richard Berendzen

2008

thumbnail
Film: World Scenic Flights ist ein Kurzfilm des Film- und Stuntteams HeliGraphix, der sich in kein gängiges Filmgenre und -schema pressen lässt. Er arrangiert spektakuläre 3D-Kunstflüge eines RC-Modellhubschraubers vor diversen Wahrzeichen der Welt und stellt somit in dieser Kombination und in diesem Umfang ein bislang einzigartiges filmisches Projekt dar. Insgesamt thematisiert der Film 33 Schauplätze in 29 Ländern. Die World Scenic Flights erhielten 2009 auf dem SILA FEST Filmfestival in Serbien den „Blue Danube“-Filmpreis und 2010 den „Bronze Palm Award“ des MEXICO INTERNATIONAL FILM FESTIVALS.

Stab:
Regie: Tobias U. Wagner
Drehbuch: Tobias U. Wagner
Produktion: HeliGraphix
Musik: Patrick Damiani
Kamera: Saskia D. Oehmichen
Schnitt: Tobias U. Wagner

2008

thumbnail
Film: Der Tag an dem die Erde stillstand 2 -Angriff der Roboter ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film von und mit C. Thomas Howell, der auf der Erzählung Abschied vom Herrn von Harry Bates basiert und von einer Invasion des Planeten Erde durch außerirdische Roboter handelt.

Stab:
Regie: C. Thomas Howell
Drehbuch: Darren Dalton Carey Van Dyke Shane Van Dyke
Produktion: David Michael Latt David Rimawi Paul Bales
Musik: Guillermo J. Silberstein Mauricio Yazigi
Kamera: Adam Silver
Schnitt: Brian Brinkman Bobby K. Richardson

Besetzung: C. Thomas Howell, Judd Nelson, Jason Ellefson, Darren Dalton, Sinead McCafferty, Bug Hall

1998

thumbnail
Film: Der Katastrophenfilm Deep Impact erschien im Jahr 1998 in den Kinos. Für die beiden Hollywood-Studios Paramount Pictures und Dreamworks führte Mimi Leder Regie. Der Kinofilm erzählt verschiedene parallel ablaufende Geschichten von Menschen, die alle von einem die Erde treffenden Kometen bedroht werden.

Stab:
Regie: Mimi Leder
Drehbuch: Bruce Joel Rubin Michael Tolkin
Produktion: David Brown Richard D. Zanuck
Musik: James Horner
Kamera: Dietrich Lohmann
Schnitt: Paul Cichocki David Rosenbloom

Besetzung: Robert Duvall, Téa Leoni, Elijah Wood, Leelee Sobieski, Morgan Freeman, Kurtwood Smith, Ron Eldard, Jon Favreau, Blair Underwood, Alexander Baluev, Mary McCormack, Vanessa Redgrave, Maximilian Schell, Laura Innes, Richard Schiff, Charles Martin Smith, Tucker Smallwood, Denise Crosby, Merrin Dungey, James Cromwell

Tagesgeschehen

thumbnail
Sanza Cruz/Vereinigte Staaten: Im Fachmagazin Nature geben Astronomen der University of Western Ontario die Entdeckung von 2010 TK7, dem bislang einzigen bekannten Trojaner der Erde, bekannt.
thumbnail
Washington, D. C./USA. Nach sieben Jahren im All ist die Transportkapsel der Raumsonde „Stardust” unter dem Beifall der beteiligten NASA-Wissenschaftler an Fallschirmen in der Wüste von Utah um 11:15 MEZ gelandet. In der Kapsel ist Kometenstaub, den „Stardust” in den Tiefen des Sonnensystems eingesammelt hat. Zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten brachte damit ein Raumfahrzeug wieder Material aus dem Weltall zur Erde. Die Mission kostete 212 Millionen US-Dollar.
thumbnail
Die Erde. In den vergangenen 30 Jahren ist dem WWF zufolge die Artenvielfalt der Tiere im Meer und auf dem Land um etwa 30 Prozent zurückgegangen.
thumbnail
Mondfinsternis - Heute, abhängig von der wahren Ortszeit etwa ab 20:45 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein. Ab etwa 22:00 Uhr wird der Mond für ca. 75 Minuten komplett verfinstert und als kupferrote Scheibe zu sehen sein. Um etwa 0:00 Uhr tritt er aus dem Kernschatten wieder aus.
thumbnail
Volksrepublik China. Yang Liwei, der erste Taikonaut, ist am Morgen wieder wohlbehalten auf der Erde gelandet.

"Erde" in den Nachrichten