Erich-Fried-Preis

Der Erich-Fried-Preis ist ein Literaturpreis, der durch die Internationale Erich Fried Gesellschaft für Sprache und Literatur in Wien verliehen wird.

Gestiftet wird der mit 15.000 Euro dotierte Preis vom Bundeskanzleramt der Republik Österreich, Sektion Kunst. Jedes Jahr wird vom Kuratorium der Erich Fried Gesellschaft ein Juror bestimmt, der wiederum alleinverantwortlich den Preisträger auswählt.

mehr zu "Erich-Fried-Preis" in der Wikipedia: Erich-Fried-Preis

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Yaak Karsunke wird in Berlin geboren. Yaak Karsunke ist ein deutscher Schriftsteller und Schauspieler. Er begann mit politischer Lyrik; ab Ende der 1960er Jahre schrieb er auch vermehrt Theaterstücke sowie Hörspiele. 1989 veröffentlichte er den Kriminalroman Toter Mann, für den er 1990 den 2.? Platz beim Deutschen Krimipreis erhielt. Außerdem wurde ihm 2005 der Erich-Fried-Preis verliehen.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Literatur:
thumbnail
Erich-Fried-Preis: Thomas Stangl

2010

Literatur:
thumbnail
Erich-Fried-Preis: Terézia Mora

2009

Literatur:
thumbnail
Erich-Fried-Preis: Esther Dischereit

2008

Literatur:
thumbnail
Erich-Fried-Preis: Alois Hotschnig

2006

Literatur:
thumbnail
Erich-Fried-Preis: Marcel Beyer

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
Erich-Fried-Preis (Judith Hermann)

2012

Ehrung:
thumbnail
Erich-Fried-Preis (Nico Bleutge)

2010

Ehrung:
thumbnail
Adelbert-von-Chamisso-Preis, Erich-Fried-Preis (Terézia Mora)

2008

Ehrung:
thumbnail
Erich-Fried-Preis (Alois Hotschnig)

2007

Auszeichnungen:
thumbnail
Erich-Fried-Preis (Peter Waterhouse)

"Erich-Fried-Preis" in den Nachrichten